Coverausschnitt des Handbuchs

Handbuch Soziale Arbeit und Digitalisierung

Mit welchen Fragen, Herausforderungen und Umbrüchen ist die Soziale Arbeit im Kontext gesellschaftlicher Digitalisierungsprozesse konfrontiert ? Das Handbuch behandelt das allgegenwärtige Thema der Digitalisierung erstmals umfassend mit Bezug auf Disziplin und Praxis der Sozialen Arbeit. Beleuchtet werden unterschiedliche disziplinäre Perspektiven, gesellschaftliche Entwicklungen und Diskurse, digitalisierte Formen der Dienstleistungserbringung, Digitalisierung im Kontext von Profession, Organisation und verschiedenen Handlungsfeldern sowie neue Herausforderungen für und Formen von Forschung.
weiterlesen: Handbuch Soziale Arbeit und Digitalisierung

Cover des Wegweisers durch die digitale Welt

Ratgeber für erste Schritte im Internet

Neuauflage des „Wegweiser durch die digitale Welt –  für ältere Bürgerinnen und Bürger“ erschienen

Das Internet ist für die meisten aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken. Und doch sind zwölf Millionen Menschen in Deutschland noch offline – die meisten von ihnen 50 Jahre und älter. Der kostenlose „Wegweiser durch die digitale Welt – für ältere Bürgerinnen und Bürger“ der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen ist ein leicht verständlicher Ratgeber für alle, die erste Schritte ins Internet machen wollen oder dort bereits unterwegs sind. Die Broschüre liegt nun in überarbeiteter und aktualisierter Neuauflage vor.
weiterlesen: Ratgeber für erste Schritte im Internet

Screenshot Newsletter

Publikation „Nachbarschaftsgespräche: Zusammenleben – aber wie?“

Nachbarschaft ist ein zentraler Faktor für Nähe, Beziehung, Empathie, Engagement und Teilhabe im Sozialraum. Das Format „Nachbarschaftsgespräch“ bietet besondere Möglichkeiten zur Förderung einer (aufsuchenden) Beteiligung der Bewohnerschaft im Quartier, eines gelingenden Zusammenlebens und des gesellschaftlichen Zusammenhalts vor Ort.
weiterlesen: Publikation „Nachbarschaftsgespräche: Zusammenleben – aber wie?“

Titlebild Magazin Ausgabe 1/2020

Im Fokus 1/2020 Digitale Konzepte und neue Chancen für das Freiwilligenmanagement der Zukunft

Die Ausgabe 1/2020 beschäftigt sich mit dem Themenschwerpunkt „Digitale Konzepte und neue Chancen für das Freiwilligenmanagement der Zukunft“ mit digitalen Technologien und neuen Ansätzen im Bereich des Ehrenamts und des bürgerschaftlichen Engagements. Online-Plattformen, Service-Angebote und neue Erkenntnisse für die Gestaltung von Tauschringen bieten interessante Impulse für eine beständige und zukunftsgerichtete Ehrenamts- und Freiwilligenkultur in der Gesellschaft. Weitere Themen in dieser Ausgabe sind Rückblicke auf unserer Veranstaltungen, Projektbeiträge aus unserer Projekt-Datenbank sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen im Jahr 2020.
weiterlesen: Im Fokus 1/2020 Digitale Konzepte und neue Chancen für das Freiwilligenmanagement der Zukunft

Screenshot werkSTADT_Ausgabe Nr. 34

„Begegnung schaffen im Quartier – Eine Reflexion von Theorie und Praxis” werkSTADT – Ausgabe Nr. 34

Der vhw -Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. bringt mit der Publikation “werkSTADT“ Berichte, Analysen und Positionen aus der eigenen Arbeit heraus. 

In dem Heft Nr. 34 widmet sich der Seniorwissenschaftler Dr. Lars Wiesemann dem Themenschwerpunkt Begegnungsorte im Quartier.


weiterlesen: „Begegnung schaffen im Quartier – Eine Reflexion von Theorie und Praxis” werkSTADT – Ausgabe Nr. 34

Titelbild Kubia-Magazin Nr.17

Die siebzehnte Ausgabe des kubia-Magazins Kulturräume+ ist erschienen

Was das Herz begehrt: Sex, Lust und Leidenschaft für Fortgeschrittene

Unter dem Titel “Was das Herz begehrt” geht es in dieser Magazin-Ausgabe um die künstlerische und kulturgeragogische Auseinandersetzung mit Begehren, Lust und Leidenschaft im Alter.
weiterlesen: Die siebzehnte Ausgabe des kubia-Magazins Kulturräume+ ist erschienen

Coverausschnitt der Broschüre

Bildung und Digitalisierung für ältere Menschen: Quartier und Engagement

Dieses Heft stellt Möglichkeiten vor, wie Bildungsanbieter Ältere bei ihren freiwilligen Tätigkeiten in Nachbarschaft, Dorf oder Stadtteil unterstützen können. Denn Bildung und Engagement stehen in einem engen Zusammenhang. Bildung befähigt und motiviert Menschen zu bürgerschaftlichem Engagement.
weiterlesen: Bildung und Digitalisierung für ältere Menschen: Quartier und Engagement

Cover des Diskussionspapiers Gemeinsame STadt

Was Städte tun können, um Einsamkeit ihrer alternden Bevölkerung vorzubeugen

Konzept gegen die Einsamkeit im Alter

Psychologen sprechen von einer neuen Volkskrankheit, Großbritannien gründet ein Ministerium zu ihrer Bekämpfung: Einsamkeit ist ein Phänomen unserer Zeit. Auch in Deutschland betrifft sie Menschen allen Alters, ab dem 75. Lebensjahr nimmt die Einsamkeit statistisch gesehen zu. Da es in Deutschland künftig immer mehr Ältere geben wird, dürfte Einsamkeit an gesellschaftlicher Bedeutung gewinnen. Zu diesem Schluss kommt das Diskussionspapier »(Gem)einsame Stadt? Kommunen gegen soziale Isolation im Alter« des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung und der Körber-Stiftung.
weiterlesen: Was Städte tun können, um Einsamkeit ihrer alternden Bevölkerung vorzubeugen

Titlebild Magazin Ausgabe 3/2019

Im Fokus 3/2019 Chancen der Digitalisierung für ältere Menschen

In der Im Fokus Ausgabe 3/2019 liegt der thematische Schwerpunkt insbesondere auf den Chancen der Digitalisierung für ältere Menschen. Digitale Technologien beeinflussen die Gesellschaft und unser alltägliches Miteinander erheblich und verändern entsprechende Abläufe nachhaltig.
weiterlesen: Im Fokus 3/2019 Chancen der Digitalisierung für ältere Menschen

schliessen