Angebote und Mitwirkungsmöglichkeiten 2021-2024

Erklärvideo zum Projekt

 

Einleitung

Dank der Förderung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen können wir unsere Arbeit auch in den Jahren 2021-2024 fortsetzen.

Noch stärker als bisher werden wir in den nächsten drei Jahren Kommunen, Organisationen und Initiativen der Seniorenarbeit in Nordrhein-Westfalen dabei unterstützen digitale Angebote aufzubauen und weiterzuentwickeln.

In diesem Beitrag werden die verschiedenen Angebote des Forum Seniorenarbeit und Mitwirkungsmöglichkeiten beschrieben.

Ziel der Arbeit ist es Information, Vernetzung und Qualifizierung zu digitalen Themen im Bereich der gemeinwesenorientierten Seniorenarbeit und Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in Nordrhein-Westfalen zu fördern.

Wir möchten neue Projekte auf örtlicher Ebene anstoßen und begleiten, aber insbesondere auch Hilfestellungen zur Weiterentwicklung vorhandener Strukturen anbieten.

Wir setzen dabei auf den Aufbau eines landesweiten Netzwerks zum Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer. Eingeladen sind alle Akteure aus NRW, die bereit sind Ihr Wissen miteinander zu teilen und sich zu beteiligen.

Wir wenden uns zur Erreichung dieser Ziele an aktive ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen in Initiativen, Organisationen, Verbänden und Kommunen in Nordrhein-Westfalen, insbesondere auch in Zusammenarbeit mit anderen Akteuren der Seniorenpolitik in NRW.

Illustration des Projektfokus

Fokus

Wir fokussieren uns auf zwei Bereiche in der Seniorenarbeit, die zum jetzigen Zeitpunkt aus unserer Sicht besonders wichtig sind und einen signifikanten Beitrag zur Förderung der Lebensqualität älterer Menschen leisten und ein längeres Leben in der eigenen Häuslichkeit ermöglichen:

Zugänge zu digitalen Techniken älterer Menschen schaffen: Hiermit sind Angebote und Projekte gemeint, die älteren Menschen einen Zugang zu digitalen Techniken ermöglichen. Dies sind Räume zum Ausprobieren, Lernen und Nutzen digitaler Instrumente.

Ihre Ansprechperson: Christine Freymuth

Kontakte und Begegnung mit Hilfe digitaler Werkzeuge im Sozialraum ermöglichen: Das sind Projekte und Angebote, die digitale Techniken nutzen, um Kontakte älterer Menschen untereinander zu ermöglichen oder sich im Sozialraum mit Organisationen und öffentlicher Infrastruktur zu vernetzen.

Ihre Ansprechperson: Daniel Hoffmann

Strukturdiagramm zum Projektaufbau

Angebote und Mitwirkungsmöglichkeiten

Informationsangebot

Die Website forum-seniorenarbeit.de stellt unsere Angebote im Bereich Digitalisierung dar. Damit wird den Interessierten passgenau und schnell der Weg zum richtigen Interessengebiet ermöglicht.

Jeweils im Dezember und Juni eines Jahres wird es einen sogenannten Themenmonat geben.

Sie sind herzlich eingeladen sich mit eigenen Text-, Audio oder Videobeiträgen zum jeweiligen Thema einzubringen. Vielleicht haben Sie auch bereits Arbeitshilfen entwickelt, die Sie einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung stellen möchten? Die einzelnen Themen werden wir 3-4 Monate vorher auf unserer Website bekannt geben.

Inhalt der Themenmonate sind Hintergrundinformationen, Projektdarstellungen, technische Hilfestellungen und Arbeitshilfen.

Der Themenmonat wird durch Web-Seminare begleitet.

Gerne können Sie sich in diesem Rahmen mit eigenen Angeboten einbringen.

Die Website methoden.forum-seniorenarbeit.de wird zur Plattform zum praktischen Erfahrungsaustausch in beiden oben genannten Themenbereichen weiterentwickelt.

Hier können sich die Nutzerinnen und Nutzer themenbezogen austauschen.

Als Erweiterung bauen wir eine Wissensdatenbank auf, in der wir die wichtigsten Fragen aus unserem Beratungs- und Fortbildungsalltag dokumentieren.

Webseminare

Regionale und landesweite Netzwerke unterstützen wir mit Web-Seminaren. Diese können Sie entweder selbst ausrichten und uns einladen oder wir führen diese auf unserer technischen Infrastruktur mit Ihnen in Kooperation durch.

Wir vermitteln auch gerne an andere Akteure, die Themen-spezifischer anbieten können.

Themen- und Netzwerktage in den Regierungsbezirken

Um die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch der Akteure auf regionaler Ebene voranzubringen, werden wir im halbjährlichen Turnus in den Regierungsbezirken NRWs Netzwerktage anbieten. Zu Beginn werden diese stärker von uns strukturiert. Im Verlauf werden dann Ihre Themen vor Ort im Mittelpunkt stehen.

Ihre Ansprechpersonen:

RB Arnsberg: Daniel Hoffmann
RB Detmold: Christine Freymuth
RB Düsseldorf: Daniel Hoffmann
RB Köln: Christine Freymuth
RB Münster: Daniel Hoffmann

Landesweite Fachtage

Einmal pro Jahr im Sommer/Herbst veranstalten wir einen Fachtag. Im Mittelpunkt stehen Impulse Dritter, die für den Aufbau und die Weiterentwicklung der Angebote vor Ort relevant sind. Die Fachtage sind als Präsenzveranstaltungen geplant.

Ansprechperson: Daniel Hoffmann

Frühjahrsakademie

Die ebenfalls als Präsenzveranstaltung geplante Frühjahrsakademie des Forum Seniorenarbeit NRW ist das Highlight eines jeden Jahres. Hier stehen die Workshops und Impulse der Netzwerkpartner und der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt. Die zweitägige Veranstaltung soll mit Ihren Inhalten, Projekten und Angeboten gefüllt werden und wird durch hochkarätige Impulse aus Forschung Praxis abgerundet. Im Rahmenprogramm gibt es ausreichend Raum für den informellen Erfahrungsaustausch.

Bringen Sie sich mit eigenen Workshops und Impulsen ein und werden Teil unserer Planungsgruppe. Die Orte und Themen geben wir ca. sechs Monate vorher über unsere Website bekannt.

Ansprechperson: Christine Freymuth

Zeitstrahl zum Projekt

Einzelberatung von Projekten

Wir wurden in der Vergangenheit immer wieder sehr spezifisch angesprochen, um beim Aufbau einzelner Projekte behilflich zu sein. Um diesem Bedarf gerecht zu werden bieten wir Einzelberatung zu Projekten per Video-Konferenz an.

Diese können von interessierten Gruppen und Netzwerken in NRW in Anspruch genommen werden (siehe oben). Sie können entweder allein oder mit Ihrer Gruppe einen Termin vereinbaren und Ihren Beratungsbedarf kommunizieren.

Die Einzelberatungen sollen einen zeitlichen Rahmen von 30 bis 60 Minuten nicht überschreiten. Wichtig ist, dass Sie Ihre konkreten Problemsituationen vorab möglichst genau konkretisieren.

Zu Fragestellungen, bei denen wir nicht helfen können, versuchen wir gerne Ansprechpersonen aus dem seniorenpolitischen Netzwerk NRW zu vermitteln.

Die wichtigsten Fragestellungen aus den Beratungsgesprächen werden in anonymisierter Form in der oben genannten Wissensdatenbank dokumentiert.

Die Ansprechpersonen richten sich nach oben genannten Themenfeldern Zugänge schaffen (Christine Freymuth) oder Kontakte ermöglichen (Daniel Hoffmann).

Allgemeine Hinweise

Auf unserer Website forum-seniorenarbeit.de informieren wir ausführlich über die jeweiligen Arbeitsschritte und Planungen (Themenmonate, Frühjahrsakademie, Fachtage, Netzwerktage). Interessierten empfehlen wir das Abonnement unseres Newsletters.

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie aktuelle Veranstaltungen (nicht nur des Forum Seniorenarbeit). Gerne nehmen wir auch Ihre Veranstaltungshinweise entgegen.

Downloads / Druckversion

Angebote und Mitwirkungsmöglichkeiten 2021-2024: PDF-Datei

Flyer zum Forum Seniorenarbeit NRW 2021: PDF-Datei

Flyer zum Methodenkoffer Zugänge älterer Menschen in die digitale Welt gestalten 2021: PDF-Datei

Präsentation zur Projektvorstellung vom 17. Juni 2021: PDF-Datei

Kontakt

Offizielle Website des Projekts Forum Seniorenarbeit NRW

www.forum-seniorenarbeit.de

Der Methodenkoffer Zugänge älterer Menschen in die digitale Welt gestalten ist die Website für den Wissenstransfer und Handwerkszeug für den Beratungs- und Bildungsalltag.

methoden.forum-seniorenarbeit.de

E-Mail: info@forum-seniorenarbeit.de

Letzte Aktualisierung: 24. August 2021

Schriftgröße
Kontraste