Die Fachtage des Forum Seniorenarbeit NRW im neuen Förderzeitraum

Tielbild Fachtag 1 Netzwerke Kompakt

In dem neuen Förderzeitraum 2021 – 2024 ist es ein Ziel des Projekts, Hilfestellungen zur Weiterentwicklung vorhandener Strukturen anzubieten. Unter anderem soll der Aufbau eines landesweiten Netzwerks zum Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer unterstützt werden. Dies möchten wir durch die Einführung jährlicher Fachtage unterstützen. Einmal pro Jahr im Sommer/Herbst werden wir einen Fachtag veranstalten. Im Mittelpunkt stehen Impulse Dritter, die für den Aufbau und die Weiterentwicklung der Angebote vor Ort relevant sind.
weiterlesen: Die Fachtage des Forum Seniorenarbeit NRW im neuen Förderzeitraum

Seniorenvertretungen haben das Klima auf dem Schirm

Logo LSV NRW

“Alle reden übers Wetter – Seniorinnen und Senioren reden übers Klima”. Unter diesem Motto lässt sich gut zusammenfassen, was den kommunalen Seniorenvertretungen (SV) in Nordrhein-Westfalen am Herzen liegt und wofür sich engagierte Frauen und Männer jenseits der 60 in vielerlei Projekten mit Konzepten und Kreativität vor Ort einsetzen. “Für eine lebenswerte Zukunft der nachwachsenden Generationen muss jetzt gehandelt werden”, ist deshalb die Landesseniorenvertretung Nordrhein-Westfalen (LSV NRW) als Dachorganisation stolz auf die vielen Aktivitäten, mit denen Ältere ihre Verantwortung dafür ernst nehmen.
weiterlesen: Seniorenvertretungen haben das Klima auf dem Schirm

Digitaltag: Zwei Projekte mit „Preis für digitales Miteinander“ ausgezeichnet.

Titelbild Preise für Projekte

Doppelte Freude in Niedersachsen: Zwei lokale Projekte aus Oldenburg und Lüneburg erhalten in diesem Jahr den „Preis für digitales Miteinander“. Die mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird anlässlich des Digitaltags verliehen. Der bundesweite Aktionstag für digitale Teilhabe findet am 18. Juni 2021 zum zweiten Mal statt. Gewinner des Preises sind in der Kategorie „Digitale Teilhabe“ das Bümmersteder Seniorenbüro und in der Kategorie „Digitales Engagement“ der Mitwirk-O-Mat. Das gab die Initiative „Digital für alle“ bekannt.


weiterlesen: Digitaltag: Zwei Projekte mit „Preis für digitales Miteinander“ ausgezeichnet.

Digitale Preisverleihung im Projekt „Nordrhein-Westfalen – hier hat alt werden Zukunft“ – Anmeldung möglich!

Logo HHAZ

Am 23. Juni 2021 zeichnet Herr Minister Karl-Josef Laumann 15 ausgewählte Leuchttürme im Rahmen einer digitalen Auszeichnungsveranstaltung aus. Eine virtuelle Teilnahme an der Veranstaltung ist möglich.

Projekthintergrund

Das Projekt “Nordrhein-Westfalen – hier hat alt werden Zukunft”, im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, zielt darauf ab, teilhabefördernde Angebote für ältere Menschen in Nordrhein-Westfalen sichtbar zu machen. Die Darstellung der Angebotsvielfalt in NRW soll darüber hinaus dazu beitragen, dass gute Beispiele in anderen Regionen aufgebaut und ins Leben gerufen werden.

Im Projekt wurde dank der Unterstützung engagierter Personen in ganz NRW eine digitale Landkarte mit 92 teilhabefördernden Leuchtturm-Angeboten in NRW aufgebaut.
weiterlesen: Digitale Preisverleihung im Projekt „Nordrhein-Westfalen – hier hat alt werden Zukunft“ – Anmeldung möglich!

Gesucht: Die besten Nachbarschaftsprojekte Deutschlands

DNP

Ausschreibung für den Deutschen Nachbarschaftspreis der nebenan.de Stiftung gestartet

Berlin, 08.06.2021. Ab heute können sich engagierte Nachbarschaftsprojekte unter nachbarschaftspreis.de für den Deutschen Nachbarschaftspreis bewerben. Die nebenan.de Stiftung kürt dabei 16 Landes-Siegerprojekte und fünf Themen-Siegerprojekte. Der Deutsche Nachbarschaftspreis ist mit insgesamt 57.000 Euro dotiert und wird von der Deutschen Fernsehlotterie, dem Deutschen Städtetag, der Diakonie Deutschland, EDEKA und Wall unterstützt.
weiterlesen: Gesucht: Die besten Nachbarschaftsprojekte Deutschlands

Forum Seniorenarbeit NRW: Angebote und Mitwirkungsmöglichkeiten 2021- 2024

Bebilderung 2021-2024

Dank der Förderung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen können wir unsere Arbeit in den Jahren 2021 bis 2024 fortsetzen.

Noch stärker als bisher werden wir in den nächsten drei Jahren Kommunen, Organisationen und Initiativen der Senior*innenarbeit in Nordrhein-Westfalen dabei unterstützen, digitale Angebote aufzubauen und weiterzuentwickeln.

In diesem Beitrag werden die verschiedenen Angebote des Forum Seniorenarbeit und Mitwirkungsmöglichkeiten beschrieben.
weiterlesen: Forum Seniorenarbeit NRW: Angebote und Mitwirkungsmöglichkeiten 2021- 2024

Digitalprojekt “Train the Trainer – Qualifizierung digitaler Themenchampions für ältere Menschen in NRW (2021/2022)” wird fortgesetzt!

Träger TTT

Pilotprojekt ‚Train the Trainer‘

Gemeinsam mit der Verbraucherinitiative e. V. (Bundesverband) hat der ZWAR e. V. im letzten Jahr 2020 in den Regierungsbezirken Arnsberg und Düsseldorf ein Pilot-Projekt zur Förderung der digitalen Medienkompetenz älterer Menschen durchgeführt. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie konnten wir insgesamt 45 ‚Themenchampions‘ qualifizieren, welche nun in ihren ZWAR-Gruppen und darüber hinaus in ihre sozialen Netzwerke (Nachbarschaften, Vereine etc.) zu digitalen Themen und Fragestellungen informieren. Als ‚Themenchampions‘ verstehen wir Menschen, die ihre erlernten Kenntnisse zu digitalen Themen an andere Menschen weitergeben.

Fortführung des Projektes 2021/2022

Aufgrund der großartigen Resonanz wird das Projekt 2021/2022 nun auf das gesamte Bundesland NRW „ausgerollt“. Gefördert wird das aktuelle Projekt bis Ende 2022 durch die nordrhein-westfälische Staatskanzlei und das Landesministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz.
weiterlesen: Digitalprojekt “Train the Trainer – Qualifizierung digitaler Themenchampions für ältere Menschen in NRW (2021/2022)” wird fortgesetzt!

Modellprojekt BAP 2.0 – Bewegenden Alteneinrichtungen und Pflegedienste 2.0

Bewegender Alteneinrichungen Landessportbund

Ein Gastbeitrag des Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.

Neue Bewegungsangebote für ältere und pflegebedürftige Menschen in stationären und ambulanten Lebenswelten

Der Anteil älterer Menschen, die Pflege und Unterstützung benötigen, wird im Zuge des demografischen Wandels in den nächsten Jahren deutlich zunehmen. Bereits heute leben 4,1 Mio. Pflegebedürftige in der BRD, davon 20% in vollstationärer Pflege (Destatis 2021). Tendenz steigend. In dieser Lebenssituation kommt die Bewegung oftmals zu kurz, obwohl zahlreiche Studien die positiven Effekte von Bewegung auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und die damit verbundene verbesserte Lebensqualität (Mobilität, Alltagskompetenz und soziale Teilhabe) von älteren Menschen eindeutig belegen.


weiterlesen: Modellprojekt BAP 2.0 – Bewegenden Alteneinrichtungen und Pflegedienste 2.0

Im Fokus 1/2021 Teilhabe älterer Menschen im Sozialraum digital ermöglichen ?!

Titelbild Beitrag ImFokus 3/2020

Die Ausgabe 1/2021 ist die erste Ausgabe des Jahres 2021 und zeitgleich die letzte Ausgabe unsere Magazins. Diese Ausgabe  trägt den Titel: “Teilhabe älterer Menschen im Sozialraum digital ermöglichen ?!“.

Mit dem Ende des Förderzeitraums endet auch eine Projektphase, in welcher wir vor viele unerwartete Anforderungen gestellt wurden. Insbesondere in dem vergangenen Jahr zeigte sich, dass digitale Möglichkeiten des bürgerschaftliches Engagements in Form von nachbarschaftlichen Unterstützungsstrukturen sehr hilfreich für die Zielgruppe ältere Menschen sind. Diesem Thema widmete sich auch die diesjährige Frühjahrsakademie, welche wir 2021 digital durchführen mussten. Einen umfassenden Rückblick auf diese und andere Veranstaltungen finden Sie in dieser Ausgabe. Ansonsten enthält diese Ausgabe wie immer eine Zusammenfassung der aktuellen Themen, Veröffentlichungen und  Veranstaltungen in und für NRW aus dem Bereich der Seniorenarbeit.
weiterlesen: Im Fokus 1/2021 Teilhabe älterer Menschen im Sozialraum digital ermöglichen ?!

Nun Reden Wir, Ausgabe 112, Schwerpunktthema: “Lebendige Demokratie in Zeiten von Corona”

Nun Reden Wir 121

“Wege zu elementaren Entscheidungen”

2021 gehen für uns alle die Corona-Einschränkungen ins zweite Jahr: Wieder müssen wir die Mitgliederversammlung verschieben – wir haben sie nun auf den 16. November in Essen terminiert -, erneut fallen Veranstaltungen und persönliche Begegnungen bis auf Weiteres zumeist aus. Deshalb wollen wir unser Jahresschwerpunkt-Thema aus dem vergangenen Jahr übernehmen und fortführen: “Jung und Alt gestaltet Zukunft”. Dessen vielfältige Aspekte konnten wir Pandemie-bedingt ja bisher kaum umsetzen.
weiterlesen: Nun Reden Wir, Ausgabe 112, Schwerpunktthema: “Lebendige Demokratie in Zeiten von Corona”

schliessen