Ausschnitt Ausgabe 1-2019

Im Fokus 1/2019: Digitale Werkzeuge in der Praxis

In Ausgabe 1/2019 stellen wir Ihnen erste Werkzeuge vor, die den Alltag der Seniorenarbeit sinnvoll und digital bereichern. Es geht um Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation in Gruppen, Tauschringe, Taschengeldbörsen, Freiwilligenmanagement, Besuchsdienste, Stadtteilbegehungen u.a. Vielleicht ist auch etwas dabei, dass Ihre Neugierde weckt?
weiterlesen: Im Fokus 1/2019: Digitale Werkzeuge in der Praxis

Logo des MAGS

Minister Laumann stellt Landesförderplan Alter und Pflege vor

Das nordrhein-westfälische Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat den neuen Landesförderplan Alter und Pflege 2018 – 2023 vorgestellt. Im Rahmen des Plans können Träger der Alten- und Pflegepolitik ab sofort Anträge auf Projekte und Vorhaben stellen. Die Landesregierung stellt hierfür 2019 rund 11,26 Millionen Euro zur Verfügung.

Deutlich verschlankt und neu strukturiert mit einer Beschränkung auf wenige Ziele und weniger Vorgaben verfolgt der Landesförderplan das Anliegen, dass seine Mittel möglichst direkt bei den Betroffenen ankommen. Neue Ziele sollen dafür sorgen, dass durch den aktuellen Landesförderplan auch neue Projektnehmer angesprochen werden. So können potenzielle Projekte unter anderem Strukturen unterstützen, Wissen fördern und verbreiten oder (digitale) Technik als Unterstützung implementieren.
weiterlesen: Minister Laumann stellt Landesförderplan Alter und Pflege vor

Drei Jugendliche auf dem Sportplatz

Mehr Projekte ermöglichen: Aktion Mensch mit neuen Förderkonditionen

  • Aktion Mensch startet mit neuer Fördersystematik in das neue Jahr.
  • Vereinfachte Struktur und bessere Konditionen sollen künftig noch mehr soziale Projekte ermöglichen.
  • Ein verbesserter digitaler Förderfinder hilft beim Einstieg in die Förderung.


weiterlesen: Mehr Projekte ermöglichen: Aktion Mensch mit neuen Förderkonditionen

Pflegewegweiser NRW

Pflegewegweiser NRW

Was ändert sich 2019? Pflegebedürftigkeit beginnt oft schleichend, manchmal jedoch auch von einem Moment zum andern: Damit stehen viele akute Fragen zur Klärung im Raum. In Nordrhein-Westfalen können Pflegebedürftige und ihren Angehörigen in einem solchen Fall zwar zahlreiche Beratungs- und Hilfsangebote nutzen. Meist fehlt ihnen dennoch ein brauchbarer Kompass, der sie an die richtige Anlaufstelle…
weiterlesen: Pflegewegweiser NRW

Wörterwolke

Workshops und Dialogveranstaltungen

Angebote des Forum Seniorenarbeit im ersten Halbjahr 2019

Neben unseren Arbeitsgruppen bieten wir im Rahmen des Projektbausteins Netzwerk „Sozialraum digital gestalten“ Dialogveranstaltungen und Workshops an, die unterschiedliche digitale Themen beinhalten. Die Veranstaltungen richten sich an interessierte Mitarbeitende in Organisationen und Kommunen, die sich zu unterschiedlichen digitalen Aspekten fortbilden und austauschen möchten. Eine Übersicht über die einzelnen Veranstaltungen bis Mitte 2019 finden Sie auf unserer Website und in einer nun veröffentlichten Informationsbroschüre.
weiterlesen: Workshops und Dialogveranstaltungen

Frau mit Fotoapparat

youvo: Kreative und digitale Unterstützung für ehrenamtliche Projekte

youvoyouvo bringt Kreative mit sozialen Organisationen zusammen, die Unterstützung bei der Digitalisierung oder Öffentlichkeitsarbeit benötigen. Studierende und Professionals aus dem Design-, Kommunikations- und Digitalbereich bekommen durch youvo die Möglichkeit, sich mit ihren Fähigkeiten für soziale Projekte einzusetzen und diese in ihrer Wirkung zu stärken.

Durch die Engagement-Angebote auf der Plattform haben die Freiwilligen die Möglichkeit, ihre speziellen Fähigkeiten für einen guten Zweck einzusetzen.
weiterlesen: youvo: Kreative und digitale Unterstützung für ehrenamtliche Projekte

Werkzeuge

Digitale Lösungen für die Arbeit im Gemeinwesen und im Quartier – 5 Praxisbeispiele

Die Digitalisierung findet Einzug in alle Lebensbereiche – auch in die Quartiersarbeit und gemeinwesenorientierte Seniorenarbeit.

Digitale Werkzeuge können bei internen und externen Prozessen unterstützen und Abläufe verbessern. Thema dieses Beitrags sind Beispiele für sinnvolle Dienste und Software-Anwendungen für den Alltag im Quartier und in der Nachbarschaft für Organisationen und Initiativen. Der Fokus liegt dabei auf den Rahmenbedingungen innerhalb des Arbeitsalltags, die in der Regel von kleinen finanziellen Budgets und wechselnden Verantwortlichkeiten geprägt sind.


weiterlesen: Digitale Lösungen für die Arbeit im Gemeinwesen und im Quartier – 5 Praxisbeispiele

Weihnachtsgrüße 2018

Weihnachtsgrüße

Liebe Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner, liebe Mitwirkende, Ideengeberinnen und Ideengeber, liebe ehrenamtlich und hauptamtlich Interessierte, das Team des Forums Seniorenarbeit NRW dankt Ihnen für die angenehme Zusammenarbeit in diesem Jahr und wünscht Ihnen frohe und friedvolle Weihnachtstage sowie ein gutes neues Jahr. Wir freuen uns darauf, auch in 2019 wieder an den Themen der gemeinwesenorientierten Seniorenarbeit…
weiterlesen: Weihnachtsgrüße

schliessen