Smartphone

Interview: „Ü65 geht online“ – Erste Schritte mit dem Smartphone

Sonja Seehrich (Forum Seniorenarbeit NRW) sprach mit Diakon Hanno Sprissler (Katholische Kirche Sülz-Klettenberg) über das Projekt „Ü65 geht online“ in Köln. Kurzvita Hanno Sprissler Der 52-jährige Vater von zwei Kindern arbeitete 15 Jahre als Journalist beim Kölner Stadt-Anzeiger, der Nachrichtenagentur Reuters und in einer eigenen Firma. Neben seiner journalistischen Tätigkeit absolvierte er eine siebenjährige, berufsbegleitende…
weiterlesen: Interview: „Ü65 geht online“ – Erste Schritte mit dem Smartphone

Hände

Nachbarschaftshilfe unterstützt Pflegebedürftige und Angehörige

Ergebnispräsentation des Projekts „Förderung von Nachbarschaftshilfe durch Servicepunkte“ mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Informelle Hilfe von Nachbar*innen, Freund*innen und Bekannten unterstützt und entlastet Pflegebedürftige und Angehörige in ihrem Alltag. Wie Nachbarschaftshilfe vor Ort durch sogenannte Servicepunkte gefördert werden kann, hat das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) von 2017 bis 2020 im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) untersucht.
weiterlesen: Nachbarschaftshilfe unterstützt Pflegebedürftige und Angehörige

Deckblatt Flyer Studie Ich? Zu alt?

Veröffentlichung zur ISS-Studie „ICH? Zu alt? – Diskriminierung älterer Menschen“

ISS-Studie „‚ICH? Zu alt?‘ – Diskriminierung älterer Menschen“

Im Auftrag des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) führte das ISS-Frankfurt a.M. 2018 die Studie „‚ICH? Zu alt?‘ – Diskriminierung älterer Menschen“ durch. 2019 wurde das Projekt fortgesetzt, um Ergebnisse und Handlungsempfehlungen in die breitere (Fach-)Öffentlichkeit zu bringen.
weiterlesen: Veröffentlichung zur ISS-Studie „ICH? Zu alt? – Diskriminierung älterer Menschen“

Foto Website

Interview: „dasnez“ als digitale Schnittstelle für die Vermittlung von Hilfe

Digitale Werkzeuge in der Zeit von Corona und darüber hinaus – Am Beispiel „dasnez“

Portrait Herr Teschner
(Peter Teschner)

(Ein Interview mit Peter Teschner)

Gerade in der aktuellen Zeit spielen digitale Werkzeuge auch in unserem Arbeitsbereich eine wichtige Rolle. Wir haben mit Herrn Teschner über die Plattform „dasnez“ gesprochen, die Ehrenamtliche und Hilfesuchende vermittelt und verbindet – quasi als digitale Schnittstelle.
weiterlesen: Interview: „dasnez“ als digitale Schnittstelle für die Vermittlung von Hilfe

Workshop 15 Stuhlkreis

Dokumentation der Frühjahrsakademie 2020 #digital

Workshop 15: „Digital Aktiv in Marten“ – Der Technikstammtisch

Hans-Peter Zehnter, Referent im Rahmen des Projekts Demografiewerkstatt Kommune (DWK), führte gemeinsam mit Vera Rombert von ZWAR e.V. durch den Workshop „Digital Aktiv in Marten“ – Der Technikstammtisch. Hans-Peter Zehnter ist bereits zum zweiten Mal als Referent im Rahmen der Frühjahrsakademie tätig.
weiterlesen: Dokumentation der Frühjahrsakademie 2020 #digital

Häuserreihe Comic

Dokumentation der Frühjahrsakademie 2020 #(Weiter-)Entwicklung

Workshop 12: Ideen zur (Weiter-) Entwicklung von Nachbarschaften

Logo Stadt KempenIn der ersten sowie zweiten Workshop-Runde des ersten Tages fand der Workshop mit dem Titel Ideen zur (Weiter-)Entwicklung statt. Der Workshop wurde von Ingo Behr, Quartiersentwicklung Hagelkreuz/ Stadt Kempen, geleitet.
weiterlesen: Dokumentation der Frühjahrsakademie 2020 #(Weiter-)Entwicklung

Digitale Möglichkeiten in Nachbarschaftsarbeit und Nachbarschaftshilfe

Dokumentation der Frühjahrsakademie 2020 #Digitalisierung

Workshop 14: Digitale Möglichkeiten in Nachbarschaftsarbeit und Nachbarschaftshilfe

Dieser Workshop zu digitalen Techniken und deren Möglichkeiten in der Nachbarschaftshilfe wurde vom Forum Seniorenarbeit NRW durchgeführt.
weiterlesen: Dokumentation der Frühjahrsakademie 2020 #Digitalisierung

Workshop 16

Dokumentation der Frühjahrsakademie 2020 #Nachbarschaftshilfe

Workshop 16: „Fit für die Nachbarschaftshilfe“ – Wertvolles Wissen für die Qualifizierung zum Helfenden

Der Workshop 16 „Fit für die Nachbarschaftshilfe“ – Wertvolles Wissen für die Qualifizierung zum Helfenden am zweiten Tag der Frühjahrsakademie wurde von Andrea Kaesberger und Leonie Duffek vom Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Ruhr durchgeführt.

In dem 90-minütigen Workshop stellten die beiden Referentinnen eine Form von Nachbarschaftshilfe vor, die auf einer Landesverordnung (AnFöVO) in NRW basiert.
weiterlesen: Dokumentation der Frühjahrsakademie 2020 #Nachbarschaftshilfe

Workshop 11 Erzählcafé

Dokumentation der Frühjahrsakademie 2020 #Erzählcafé

Workshop: Erzählcafé als Ort der Begegnung in der Nachbarschaft

Brigitte Böcker, EFI – Seniorentrainerin, Dagmar Hotze, Netzwerkerin AWO – Bürgerhauses und Karlheinz Freudenberg, Fachreferent Ehrenamt und Offene Seniorenarbeit, AWO Essen e.V. stellten in dem Workshop Nr. 11 am ersten Tag auf der Frühjahrsakademie das Erzählcafé als Ort der Begegnung in der Nachbarschaft vor.


weiterlesen: Dokumentation der Frühjahrsakademie 2020 #Erzählcafé

schliessen