Cover E-Book Digitalisierung

openTransfer E-Book: Digitalisierung. Vom Buzzword zur zivilgesellschaftlichen Arbeitspraxis

Das E-Book ist eine Orientierungshilfe, die das Großthema herunter bricht und konkrete Vorschläge macht, wie das Thema Digitalisierung in Initiative, Vereinen, Stiftungen und Verbänden angegangen werden kann. Schlagworte werden erklärt und mit Praxisbeispielen illustriert. Zahlreiche Tipps sollen zudem dazu inspirieren, sich aktiv in die Debatte um den digitalen Wandel einzuschalten.
weiterlesen: openTransfer E-Book: Digitalisierung. Vom Buzzword zur zivilgesellschaftlichen Arbeitspraxis

Cover Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft

Digitalisierung braucht mehr Zivilgesellschaft

Um den digitalen Wandel erfolgreich zu meistern, brauchen wir eine starke und engagierte Zivilgesellschaft. Die Wirtschaft als Treiber reicht nicht aus. Der Dritte Sektor wird zwar zunehmend digitaler, steht in Summe aber noch am Anfang. Dies zeigt ein Report, den die Bertelsmann-Stiftung mit der Robert Bosch Stiftung, Phineo und der Stiftung Neue Verantwortung erstellt haben.
weiterlesen: Digitalisierung braucht mehr Zivilgesellschaft

Ausschnitt Ausgabe 1-2019

Im Fokus 1/2019: Digitale Werkzeuge in der Praxis

In Ausgabe 1/2019 stellen wir Ihnen erste Werkzeuge vor, die den Alltag der Seniorenarbeit sinnvoll und digital bereichern. Es geht um Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation in Gruppen, Tauschringe, Taschengeldbörsen, Freiwilligenmanagement, Besuchsdienste, Stadtteilbegehungen u.a. Vielleicht ist auch etwas dabei, dass Ihre Neugierde weckt?
weiterlesen: Im Fokus 1/2019: Digitale Werkzeuge in der Praxis

Cover Ausgabe 105

Nun Reden Wir, Ausgabe 105: Schwerpunktthema „Kommunale Seniorenpolitik – mehr als Pflege“

Unselige Gleichung in vielen Köpfen

Wer sich mit Seniorenpolitik – vor allem im lokalen Raum – befasst, dem wird unser Schwerpunktthema „Kommunale Seniorenpolitik – mehr als Pflege“ – wahrscheinlich einen Seufzer entlocken: Denn leider haben immer noch viele Akteure die unselige Gleichung von „Alter = Pflege“ im Kopf.

Dabei sind alte Menschen nicht in erster Linie pflegebedürftig. Die Mehrzahl lebt selbstständig und engagiert sich in der eigenen Familie, ehrenamtlich oder ist – wie Sie, liebe Leserin und lieber Leser – im Einsatz für ein realistisches Altersbild und bessere Bedingungen für das selbstbestimmte Leben im Alter.
weiterlesen: Nun Reden Wir, Ausgabe 105: Schwerpunktthema „Kommunale Seniorenpolitik – mehr als Pflege“

Alternative Kommunal Politik Zeitschrift

Alternative Kommunalpolitik – Ausgabe 6/18

Wo begegnen sich Alt und Jung, was kann die eine Generation von der anderen lernen? Das  Fazit des Schwerpunktthemas in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Alternative Kommunalpolitik lautet: Vor allem braucht das Aufeinandertreffen der Generationen lebendige Dörfer und Viertel, Begegnungs-Orte und Spiel-Räume.
weiterlesen: Alternative Kommunalpolitik – Ausgabe 6/18

Screenshot_Ziemlich Beste Nachbarn

Ziemlich beste Nachbarn

Der Ratgeber für ein neues Miteinander: Von den Gründern von nebenan.de
Vom Teilen und Tauschen über gemeinsames Gärtnern bis zum großen Hofflohmarkt oder Straßenfest – die Möglichkeiten des nachbarschaftlichen Miteinanders sind vielfältig. Doch wie kann man die Menschen in seiner Nachbarschaft kennen lernen und Mitstreiter für gemeinsame Unternehmungen finden?
weiterlesen: Ziemlich beste Nachbarn

Screenshot Kubia /15

Kubia-Magazin /15 – Neue Ausgabe der Kulturräume+ erschienen

Werkschau: Zehn Jahre kubia und späte Erfolge und neue Aussichten in der Kunstwelt

Die fünfzehnte Ausgabe des kubia-Magazins Kulturräume+ ist erschienen.

Vor genau zehn Jahren ging mit kubia ein deutschlandweit einzigartiges Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion an den Start. Die fünfzehnte Ausgabe des Magazins Kulturräume+ blickt unter dem Titel „Werkschau“ zurück auf die vielfältigen Aktivitäten und Projekte, mit denen kubia dank der kontinuierlichen Förderung des Kulturministe-riums des Landes Nordrhein-Westfalen und weiterer Förderer seither das Feld von Kultur, Alter und Inklusion bearbeitet.
weiterlesen: Kubia-Magazin /15 – Neue Ausgabe der Kulturräume+ erschienen

schliessen