Neues aus dem Methodenkoffer

In den letzten Monaten gab es im Methodenkoffer des Forum Seniorenarbeit NRW wieder einige Neuigkeiten zu verzeichnen. Vom Umfangzugewinn des Methodenkoffers über den weiteren Aufbau der Wissensdatenbank bis hin zur Etablierung einer neuen Plattform – docs.forum-seniorenarbeit.de – auf der erarbeitete Konzepte veröffentlicht werden und außerdem ein interaktiver Austausch möglich ist.

Methodenkoffer

Der bereits fest etablierte Methodenkoffer bietet weiterhin Inspiration und Orientierung im Hinblick auf Zugänge in die digitale Welt schaffen und Kontakte ermöglichen. Unter dem Dach des Forum Seniorenarbeit befindet sich die Plattform, die auch dem Erfahrungsaustausch dient. Nutzer*innen können sich auf einfache Weise themenbezogen austauschen und von den Erfahrungen anderer profitieren. Am 3. November ging der bereits 50. Kommentar auf der Website des Methodenkoffers ein und somit war ein kleines Jubiläum zu verzeichnen. Das Kommentarsystem wurde hinterlegt, um die digitale Kommunikation zu fördern. Mittels der Kommentare können die Nutzer*innen ins Gespräch kommen, diskutieren oder Fragen zu einzelnen Methoden stellen.

Seit dem letzten Transfer wurden drei weitere Methoden veröffentlicht. Zum einen die Methode zur digitalen Weihnachtsfeier, welche Anstöße liefert, wie trotz Pandemie ein Zusammenkommen von Kolleg*innen möglich sein kann. Die Methode „Vereinfachte Nutzung von digitalen Techniken – Bedienungshilfen kennenlernen“, bietet Inspiration, wie ältere Menschen Bedienungshilfen kennenlernen können. Und zu guter Letzt die Methode „Digital im Fokus…die Schönheit liegt im Auge des Betrachters“, regt zur Gründung einer Gruppe von begeisterten Hobbyfotografen an, die ihre Passion der Fotografie gemeinsam ausleben können.

Eine weitere Neuigkeit im Forum Seniorenarbeit stellt die Plattform docs.forum-seniorenarbeit.de dar, auf der beispielsweise unser Schulungskonzept für Digitallots*innen veröffentlicht wurde.

In der Wissensdatenbank wurden weitere Fragen gestellt und von uns ausführlich beantwortet.

Schulungskonzept: Digitallots*innen für ältere Menschen

Auf der Plattform docs.forum-seniorenarbeit.de, welche ebenfalls ein digitales Format mit interaktiven Möglichkeiten darstellt, können Nutzer*innen zu veröffentlichten Inhalten miteinander kommunizieren. Das Forum Seniorenarbeit arbeitete im letzten Jahr ein Schulungskonzept aus, das auf der Plattform veröffentlicht wurde. Dieses ist eng an den Methodenkoffer „Zugänge älterer Menschen in die digitale Welt gestalten“ angedockt und verknüpft. Bei dem Schulungskonzept handelt es sich um ein Konzept für ein Einführungsseminar für freiwillige ältere Lots*innen im Themenfeld Digitalisierung, Alter und Hilfebedarf. Es richtet sich in erster Linie an diejenigen, die selbst entsprechende Schulungsangebote unterbreiten und bietet Hilfe bei der Vorbereitung und Konzeptionierung eines Einführungsseminars.

Wissensdatenbank

Die Wissensdatenbank wurde weiterhin fleißig genutzt. Somit ist ein großer Pool an Fragen entstanden, die von uns ausführlich und nachvollziehbar beantwortet werden. Die Möglichkeit, mit den verschiedensten Fragestellungen von technikbasierten Fragen bis zur Lösungsfindung ganz akuter Probleme, interaktiv mit uns zu kommunizieren, stellte sich in den letzten Monaten als sehr bewährt heraus und wurde sehr aktiv genutzt.

Einzelberatung zu Projekten

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, mit dem Team Forum Seniorenarbeit NRW Beratungsgespräche per Video-Chat zu führen. Organisationen, Initiativen und Verbänden wird somit die Möglichkeit geboten, durch eine direkte und persönliche Beratung, Rat für die digitale Umsetzung und Weiterentwicklung ihrer Projekte zu erhalten.

Links zum Beitrag:

Website Methodenkoffer

Wissensdatenbank

Website „Docs“ mit veröffentlichten Handreichungen und Arbeitshilfen

Einzelberatung zu Projekten

Letzte Aktualisierung: 13. Januar 2022

Teile diesen Beitrag:
Schriftgröße
Kontraste