Monitoringbericht: ESF-Modellprogramm „Stärkung der Teilhabe Älterer-Wege aus der Einsamkeit und sozialen Isolation im Alter“

Der Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt mit Zuwendungen im Rahmen des ESF-Bundesmodellprojektes „Stärkung der Teilhabe Älterer – Wege aus der Einsamkeit und sozialen Isolation im Alter“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bei der Dokumentation und Erprobung von Maßnahmen, die die soziale Teilhabe älterer  Menschen ab 60 Jahren sowie deren finanzielle  Absicherung stärken sollen.

Das Modellprojekt wird in Kooperation mit örtlichen Arbeitsverwaltungen, Kommunen und weiteren Projektpartnern durchgeführt. In der Zeit zwischen Oktober 2020 bis September 2022 werden dementsprechend Strukturen und Unterstützungsnetzwerke vor Ort durch ausgewählte Projektträger aufgebaut. Das Programm wird in zwei Einzelziele unterteilt: Zum einen das Einzelziel A „Stärkung der sozialen Teilhabe älterer Menschen“, welches Beratungs- und Begleitungsprogramme schafft und zum anderen das Einzelziel B „Begleitende Unterstützung älterer Menschen“, welches sich mit einem Fokus auf die finanzielle Absicherung auf die Umstellung vom Erwerbsleben in die nachberufliche Lebensphase bezieht. Der Monitorbericht stellt die Ergebnisse einer begleitenden Programmumsetzung für den Zeitraum Oktober 2020 bis März 2021 vor.

Monitoringbericht

Homepage der ESF-Regiestelle

Letzte Aktualisierung: 2. November 2021

Teile diesen Beitrag:
Schriftgröße
Kontraste