ALL IN bedeutet Mittendrin!

Datum/Zeit
03.05.2016 - 04.05.2016
10:00 - 13:00

Veranstaltungsort
FORUM Volkshochschule im Kulturquartier (Rautenstrauch-Joest-Museum)
Routenplaner/Google-Maps

Kategorien

0


Das internationale Symposium „ALL IN“ beschäftigt sich mit Qualität und Öffnung von Kulturarbeit durch Inklusion

Mit dem Rollstuhl auf der Bühne agieren, gehörlos tanzen oder einer Museumsführung in Leichter Sprache folgen: Die kulturelle Teilhabe von Menschen mit Behinderung hält vielfältige Herausforderungen bereit. Wie können sich Kultureinrichtungen und Akteure für die Vielfalt von Fähigkeiten öffnen? Wie kann Inklusion in der kulturellen Praxis qualitätvoll gestaltet werden? Diesen Fragen widmet sich das internationale Symposium „ALL IN“, das am 03. und 04. Mai 2016 in Köln stattfindet.

Selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe ist nicht nur ein Menschenrecht, sondern bedeutet auch kulturelle Bereicherung, wenn Menschen mit besonderen und unterschiedlichen Fähigkeiten sich eine Bühne teilen. Aber obwohl sich schon viele auf den Weg gemacht haben, um individuelle Zugänge zu Kunst und Kultur zu gestalten, sind noch viele Befürchtungen und Barrieren zu überwinden und zahlreiche Fragen zur Umsetzung von Inklusion offen.

Wie inklusive Teilhabe in der künstlerisch-kulturellen Praxis zur Normalität werden kann und sollte, steht im Mittelpunkt des Symposiums mit dem Titel „ALL IN: Qualität und Öffnung von Kulturarbeit durch Inklusion“. Bei der Veranstaltung geben Fachexpertinnen und -experten aus mehreren europäischen Ländern Einblicke in kulturpolitische Initiativen und Forschung zu Inklusion und Kultur. Kulturschaffende und Beteiligte der inklusiven Modellprojekte „Inklu:City“ und „Un-Label“ stellen ihre Arbeit vor, die bereits erfolgreich unterschiedlichste Menschen zusammenbringt. In zahlreichen Workshops sowie beim Besuch Offener Proben von inklusiven Kunstproduktionen, die im Rahmen von Sommerblut Kulturfestival 2016 uraufgeführt werden, können außerdem Methoden aus der Praxis kennengelernt werden.

Das Institut für Bildung und Kultur e.V./kubia lädt gemeinsam mit Intakt e.V., Sommertheater Pusteblume e.V. sowie dem Sommerblut Kulturfestival e.V. zu dem internationalen Symposium „ALL IN: Qualität und Öffnung von Kulturarbeit durch Inklusion“ am 03. und 04. Mai 2016 ins FORUM Volkshochschule im Kulturquartier (Rautenstrauch-Joest-Museum) in Köln ein.

Das Symposium richtet sich an Kunst- und Kulturschaffende sowie an Fachleute aus Wissenschaft und Praxis. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Das detaillierte Programm sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter
www.ibk-kubia.de/symposium

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

schliessen