Werkstatt-Tag 2020: Abschluss der Arbeitsgruppen des Forum Seniorenarbeit

Am 24. September 2020 wurden die Arbeitsgruppen Digitalisierung des Forum Seniorenarbeit NRW mit einem Werkstatt-Tag in der katholischen Akademie abgeschlossen.

Zum Werkstatt-Tag kamen Mitwirkende aus allen vier Arbeitsgruppen:

  • AG Nachbarschaft und Nachbarschaftshilfe ermöglichen,
  • AG Organisationen und Initiativen motivieren,
  • AG Sozialraum digital gestalten und
  • AG Zugänge ermöglichen

sowie Gäste, die ebenfalls u.a. in den Themenbereichen Digitalisierung und Seniorenarbeit tätig sind. Insgesamt nahmen über 20 haupt- und ehrenamtliche Personen an dem Format teil. Stefan Zollondz (AWO Kreisverband Bielefeld), der selbst in einer der Arbeitsgruppen seit 2018 mitwirkte, führte durch die Veranstaltung in einer lockeren und offenen Atmosphäre. Für viele der Teilnehmenden sowie für das Team des Forum Seniorenarbeit NRW war es eine der ersten Präsenzveranstaltungen seit Beginn der Corona-Pandemie.

Innerhalb einer ersten Vorstellungsrunde wurden u.a. auch persönliche Erfahrungen während der letzten Monate mit der Gruppe geteilt und digitale Projekte und Ideen aus dem eigenen Arbeitskontext, die besonders wichtig waren, vorgestellt.

Zudem stellte Daniel Hoffmann Aktuelles zum Projektstand des Forum Seniorenarbeit NRW vor und lud die Teilnehmenden ein, mit Blick auf das erste Quartal 2021 auch gemeinsame Formate zu gestalten.

Thema Zugänge für ältere Menschen gestalten

Innerhalb der vier Arbeitsgruppen rückte immer wieder das Thema Zugänge für ältere Menschen gestalten im Kontext der Digitalisierung in den Vordergrund. Sowohl haupt- und ehrenamtlich Tätigen fehlen häufig erste kleine und niedrigschwellige Ideen, sich dem Thema Digitalisierung und ältere Menschen anzunähern und selbst digitale Angebote vor Ort zu implementieren. So ist die Idee eines Methodenkoffers entstanden. Innerhalb dieses Methodenkoffers sollen kleine Impulse zum Abgucken und Anwenden vor Ort enthalten sein, die Interessierte vor Ort bei ihrer Arbeit nutzen können.

Hauptziel des Werkstatt-Tages war es gemeinsam in einer Kreativ-Werkstatt erste Entwürfe an Methoden für den Methodenkoffer Zugänge ermöglichen im Rahmen von Thementische zu entwickeln, zu diskutieren und festzuhalten.

Es wurde kreativ und engagiert in Kleingruppen an vier Tischen zu folgenden Themen gearbeitet:

  1. Methoden, um älteren Menschen Teilhabe im Quartier zu ermöglichen.
  2. Methoden, um ältere Menschen bei der Techniknutzung zu unterstützen.
  3. Methoden, um themenbezogene Angebote für ältere Menschen zu schaffen.
  4. Exkurs – Unterstützung und Ressourcen für Aktive

Der Methodenkoffer wird nun gemeinsam fertiggestellt und Ende 2020 veröffentlicht und Interessierten zur weiteren Nutzung zur Verfügung gestellt.

Das Format Arbeitsgruppen Digitalisierung wurde mit dem Werkstatt-Tag abgeschlossen.  Die Teilnehmenden des Werkstatt-Tages werden aber weiterhin im Netzwerk zusammenarbeiten. Die zukünftige Zusammenarbeit der Teilnehmenden im Netzwerk wurde in einem letzten Schritt am Veranstaltungstag gemeinsam besprochen und verabschiedet.

Im Rahmen der Arbeitsgruppen Digitalisierung wurden bereits drei Veröffentlichungen abgeschlossen:

  1. Handreichung: Digitale Zugänge für ältere Menschen ermöglichen (Handreichung lesen)
  2. Handreichung: Übersicht und Auswahl digitaler Werkzeuge für Quartiers- und Nachbarschaftsarbeit (Handreichung lesen)
  3. Merkblatt: Tipps und Hinweise zur Moderation von Videokonferenzen (Merkblatt lesen)

Letzte Aktualisierung: 25. September 2020

Teile diesen Beitrag:
schliessen