“Das ist mein erster Ruhestand. Ich übe noch.”

Datum/Zeit
06.11.2015 - 07.11.2015
Ganztägig

Veranstaltungsort
Evangelische Akademie im Rheinland
Routenplaner/Google-Maps

Kategorien

0


Ein Orientierungsangebot für Männer und Frauen vor oder direkt nach dem Eintritt in den Ruhestand.

Der Eintritt in den sogenannten Ruhestand ist ein Übergang, der ambivalente Gefühle hervorruft. Der Freiheit vom Zwang zur Erwerbsarbeit steht der Verlust vertrauter und langjährig eingeübter Regelmäßigkeiten des Arbeitsalltags gegenüber.

Manche sind je nach Rentenhöhe nicht ganz frei von der Notwendigkeit, weiterhin Geld verdienen zu müssen, andere würden sich gern ehrenamtlich mit ihren beruflichen Erfahrungen und Kompetenzen einbringen, wieder andere möchten bewusst einen Schnitt machen, das „alte Leben“ hinter sich lassen und sich neu erfinden. Allen gemeinsam ist, dass sie sich auf einen neuen Lebensabschnitt einstellen müssen.

Die Tagung bietet Frauen und Männern vor oder unmittelbar nach dem Eintritt in den „Ruhestand“ die Gelegenheit, persönliche Gestaltungsmöglichkeiten für die Lebensphase nach dem Ende der Erwerbstätigkeit zusammen mit anderen Menschen in ähnlicher Lebenslage zu erkunden und ihre individuellen Fragestellungen in die allgemeinen Überlegungen zu einer „Gesellschaft des langen Lebens“ einzuordnen.

Neben Orientierungshilfen und Austauschrunden mit allen Teilnehmenden schaffen getrennt angeleitete Arbeitsgruppen Frauen und Männer die Möglichkeit, sich mit geschlechterspezifischen Fragen und Herausforderungen der neuen Lebensphase auseinanderzusetzen. Auch darüber hinaus berücksichtigt die Tagung vor allem die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmenden und ist als ergebnisorientierter Workshop angelegt.

Tagungsflyer

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

schliessen