Veranstaltungstipp: Teilen, Tauschen, Nachbarschaft

Solidarisches Handeln in Bewegung

Aufbau und aktive Pflege von Nachbarschaften entwickelt sich in den Städten aktuell vom Randthema zu einem neuen gesellschaftlichen Megatrend. Nach Globalisierung, digitaler Revolution und Finanzkrise ist die Welt noch unpersönlicher und weniger verstehbar geworden. Diese Entwicklung, gepaart mit zunehmender Armut und sozialer Isolation, verunsichert. Das Gefühl, die eigenen Lebensbedingungen auch nur halbwegs verstehen und kontrollieren zu können, schwindet bei Vielen. Nicht Wenige reagieren darauf mit Wut auf „die da oben“, aber auch auf „die ganz unten“.

Andere reagieren konstruktiv und solidarisch. Eine wachsende Zahl von Bürgerinnen und Bürgern ist selbstorganisiert und ehrenamtlich aktiv. Die Menschen ergreifen Initiative, um Projekte in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft selbst zu verwirklichen oder zu unterstützen. Oft suchen sie dazu die Hilfe von Gleichgesinnten und organisieren sich. In vielen Städten entstehen neue Nachbarschaftsinitiativen, Tauschringe erhalten Zulauf wie nie, über das Internet entstehen kleinräumig neue Netzwerke, über die sich Menschen von nebenan auch in der wirklichen Welt kennenlernen und austauschen. Diese Initiativen haben das Potential, soziale Teilhabe und Zugehörigkeit zu fördern, und sie schaffen ein Klima des Miteinanders.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband NRW und viele seiner Mitglieder begleiten und unterstützen diese Entwicklung. Mit der Fachtagung „Teilen, Tauschen, Nachbarschaft“ möchten sie ein Forum anbieten: Dort können sich Mitglieder des Paritätischen und in Quartieren Aktive über informelle Netzwerke, formelle Kooperationsstrukturen und den Überschneidungsbereich zwischen Nachbarschaft und Wohlfahrt austauschen. Das Ziel: Gemeinsamkeiten entdecken, voneinander lernen und Ideen entwickeln, mit denen die eigene Arbeit bereichert werden kann.

Welche Ideen bringen solidarisches Handeln vor Ort in Bewegung? Welche Unterstützung hilft den Akteuren, ihre Ziele zu erreichen? Welchen Nutzen haben die Initiatoren, und wie schaffen sie es, ihre Aktivitäten langfristig aufrechtzuerhalten? Wie weit geht nachbarschaftliches Engagement, wo ist professionelle Hilfe nötig? Auf der Fachtagung werden sich erfahrene Akteurinnen und Akteure aus beiden Bereichen begegnen, sich kennenlernen und voneinander lernen. In zwei Workshop-Phasen treten die Teilnehmenden mit Experten in lebhaften Austausch und entwickeln vielleicht in diesem Zuge gleich die nächste spannende Idee.

Logo Der ParitätischeVeranstalter ist die Paritätische Akademie NRW in Kooperation mit dem Paritätischen NRW und der Paritätischen Geldberatung. Unterstützt wird sie darüber hinaus durch einen Zuschuss der GlücksSpirale.

Die Veranstaltung findet am 28. September 2017 im Unperfekthaus in Essen statt. Anmeldeschluss ist der 29. August 2017.

Weitere Informationen und Anmeldung

Foto: Pixabay

Socialmedia

Daniel Hoffmann

Seit 1995 Mitarbeiter im Kuratorium Deutsche Altershilfe in Köln. Projektleiter des Forum Seniorenarbeit NRW und verantwortlich für den Themenschwerpunkt "Engagement älterer Menschen in der digitalen Gesellschaft".
Socialmedia

Schreibe einen Kommentar