Forum des Fortschritts zur Digitalisierung des Gesundheitswesens

Datum/Zeit
23.03.2015
11:00 - 12:30

Veranstaltungsort
Haus der Universität
Routenplaner/Google-Maps

Kategorien

0


Sind Sie sportlicher als Ihre Nachbarin? Leben Sie gesünder als Ihr Chef? Wenn Sie jetzt mit den Achseln zucken, dann machen Sie wahrscheinlich noch nicht mit beim großen Trend, sportliche Aktivitäten per Smartphone-App zu erfassen und in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Dann haben Sie vermutlich nicht Ihren Kalorienverbrauch und Ihr Ess- und Trinkverhalten per App im Blick. Damit sind Sie zwar nicht allein, aber der Trend, eigene Daten zu sammeln, zu veröffentlichen und zu vergleichen, zieht immer weitere Kreise. Smarte Uhren messen inzwischen permanent Pulsfrequenz, Blutdruck oder Stresslevel.

Nicht wenige sehen solche Entwicklungen mit Skepsis. Sie fragen sich, ob dies der erste Schritt auf dem Weg zum gläsernen Patienten ist. Andererseits liegt in der Digitalisierung des Gesundheitsbereichs auch eine große Chance – gerade mit Blick auf die ärztliche Versorgung in ländlichen Regionen. Überprüft der Hausarzt den Blutdruck älterer Menschen bald regelmäßig aus der Ferne? Sind im Notfall wichtige Daten über die Blutgruppe, Vorerkrankungen oder Medikamentenunverträglichkeiten zukünftig schneller in der Klinik als die Patienten selbst?

Diskutieren Sie beim Forum des Fortschritts Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung des Gesundheitswesens u.a. mit NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze, Dr. Jörg Christian Brokmann, Notfallmediziner am Universitätsklinikum Aachen, Christoph Dockweiler, Universität Bielefeld, Experte für Akzeptanzfragen im Bereich Telemedizin, und Dr. Silke Jandt, Expertin für Fragen der Datensicherheit von Gesundheitsinformationen, von der Universität Kassel.

Eine Anmeldemöglichkeit für die Veranstaltung finden Sie auf der Website des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Foto: Mike HaufeCC BY-NC 2.0

Lade Karte ...

1 Gedanke zu “Forum des Fortschritts zur Digitalisierung des Gesundheitswesens

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

schliessen