Im Fokus 1/2019: Digitale Werkzeuge in der Praxis

In Ausgabe 1/2019 stellen wir Ihnen erste Werkzeuge vor, die den Alltag der Seniorenarbeit sinnvoll und digital bereichern. Es geht um Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation in Gruppen, Tauschringe, Taschengeldbörsen, Freiwilligenmanagement, Besuchsdienste, Stadtteilbegehungen u.a. Vielleicht ist auch etwas dabei, dass Ihre Neugierde weckt?

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

unsere Frühjahrsakademie war nach zwei Wochen komplett ausgebucht, noch bevor uns die gedruckten Exemplare der Programmhefte vorlagen. Was auf der einen Seite ein toller Erfolg ist, zeigt auf der anderen Seite das Dilemma.

Digitale Medien sind schnell und effektiv. Unser Newsletter und die Hilfe unserer Partner*innen haben ausgereicht, um eine Veranstaltung in einem Nischenthema innerhalb kürzester Zeit zu füllen. Diejenigen, die sich auf diese Techniken jedoch nicht einlassen (können), bleiben außen vor.

Wie sollen wir in der Arbeit mit älteren Menschen, von denen immer noch viele offline und in der analogen Welt zu Hause sind, damit umgehen? Wir sollen digital präsent sein, neue Techniken nutzen und wissen, dass wir damit viele ausschließen. Wie lange können wir parallele Strukturen aufrechterhalten, obwohl eigentlich kaum Ressourcen zur Verfügung stehen?

Mir wird im Laufe des Projekts immer deutlicher, welche bedeutende Rolle die Engagierten und Mitarbeitenden in den Initiativen und Organisationen haben. Sie müssen dazu in die Lage versetzt werden, die Technik in den Arbeitsalltag zu integrieren und gleichzeitig sind sie Botschafter mit dem Kontakt zu den älteren Menschen.

Auf vielen Veranstaltungen und Gesprächen im letzten Jahr wurden Verunsicherung, Sorgen und Bedenken an mich herangetragen, aber es zeigte sich auch viel Neugierde und der Wunsch nach konkreten Umsetzungsideen.

Mit dieser Ausgabe von Im Fokus sprechen wir diejenigen an, die bereit und willens sind, neue Dinge auszuprobieren. Zahlreiche Werkzeuge für verschiedenste Situationen ermöglichen einen Zugang in das Themenfeld. Mit unserem neuen Angebot der Dialogveranstaltungen und Workshops (Termine in dieser Ausgabe) setzen wir Impulse, geben Hilfestellungen und ermöglichen einen Erfahrungsaustausch.

Wir sehen uns hoffentlich mit frischem Mut auf der einen oder anderen Veranstaltung 2019.

Ihr Daniel Hoffmann

Cover Ausgabe 1-2019Inhalt dieser Ausgabe:

Im Fokus-01-2019 lesen

E-Reader-Version (issuu.com)

Broschüre Dialogveranstaltungen und Workshops 1/2019

Im Fokus – Seniorenarbeit in Bewegung ist die dreimal pro Jahr erscheinende Inforeihe des Forum Seniorenarbeit NRW. Der Nachdruck zu nichtkommerziellen Zwecken und die Verbreitung der unveränderten PDF-Version sind ausdrücklich erlaubt.

Wir danken allen, die sich mit Beiträgen an dieser Ausgabe beteiligt haben!

Nutzen Sie auch die zahlreichen Mitwirkungsmöglichkeiten im Internet, in Workshops und auf Tagungen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und informieren sich, wie wir Ihr Engagement unterstützen können!

Bestellhinweis für Multiplikator/innen

Multiplikator/innen können bis zu 20 gedruckte Expl. pro Organisation/Initiative bei uns bestellen. Nur solange der Vorrat reicht. Bitte geben Sie unbedingt die vollständige Anschrift, die gewünschte Anzahl, die Ausgabe und den Verwendungszweck an: Bestellformular

Teile diesen Beitrag:
schliessen