“Niedrigschwellige Partizipation ermöglichen”

Welche Chancen ergeben sich durch die Digitalisierung für Kommunen?

“In Ergänzung zu den vorigen Chancen sehe ich in der Digitalisierung u.a. auch die Möglichkeit, Beteiligungsprozesse breiter aufzustellen und Zugänge zu vereinfachen, die Art der Beteiligung wird dadurch direkter möglich und eröffnet die Chance, auch Menschen einzubeziehen, die klassischerweise nicht an öffentlichen Sitzungen teilnehmen, sei es, weil Mobilitätseinschränkungen vorliegen, oder Hemmnisse, sich in großen Gruppen zu artikulieren. Bewohnerinnen können dort abgeholt werden, wo sie leben, in Ihrer eigenen Häuslichkeit oder in vertrauten Gruppen. Dies bietet m.E. die Chance, niedrigschwellig Partizipation zu ermöglichen. Voraussetzung dafür ist natürlich Information, Transparenz und Kommunikation, auch dort können digitale Wege nutzen, sich als Kommune breiter aufzustellen. Voraussetzung ist allerdings die Förderung digitaler Kompetenzen, damit die Zugänge auch genutzt werden können und ältere oder behinderte Menschen durch Digitalisierung nicht Gefahr laufen, exkludiert zu sein.”

Bianca Rodekohr
Selbstständiges Wohnen gGmbH
schliessen