Wie wir wurden, was wir sind. Lesbisches Leben im Alter – 7. Bundesweite Fachtagung Lesben und Alter

Datum/Zeit
17.11.2017 - 19.11.2017
15:00 - 16:00

Veranstaltungsort
VCH-Hotel Christophorus
Routenplaner/Google-Maps

Kategorien

0


Selbstbestimmung und Teilhabe im Alter sind in Deutschland keine Selbstverständlichkeit, wie der 7. Altenbericht der Bundesregierung gezeigt hat. Dies gilt für ältere lesbische Frauen in vielerlei Hinsicht:

Zum Beispiel bei der Alterssicherung

Seit mittlerweile 60 Jahren beruht sie auf dem Prinzipdes männlichen Ernährers. Von der Regierung Adenauer quasi zementiert, ist diese Regelung im 21. Jahrhundert nicht länger hinzunehmen. Für ein würdevolles Leben von Frauen im Alter ist es vielmehr unabdingbar, dass es eine eigenständige soziale Sicherung für sie gibt.

Zum Beispiel beim Unterstützungsbedarf

Während mittlerweile anerkannt ist, dass die Kriminalisierung männlicher Sexualität durch den § 175 StGB bis 1969 ein Unrecht mit erheblichen Folgen für die betroffenen Männer war, steht die gesellschaftliche Einsicht über die Diskriminierung gleichgeschlechtlich liebender Frauen noch aus. Das lange wirkende Gebot für Frauen, über ihre Liebe und ihre Bedürfnisse zu schweigen, setzt sich bis in die Gegenwart und die Altenhilfe fort.

Veranstaltungsflyer und weitere Informationen

Zur Anmeldung

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

schliessen