Die Vielfalt gestalten! Senioren- und engagementpolitische Herausforderungen vor Ort

Datum/Zeit
24.11.2014
09:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Hotel Pullmann
Routenplaner/Google-Maps

Kategorien

0


Konferenz zum Siebten Altenbericht und zum Zweiten Engagementbericht der Bundesregierung

In der Politik für ältere Menschen wie auch in der Engagementpolitik rücken seit einiger Zeit die Verhältnisse „vor Ort“ stärker in den Blick. Es wächst das Bewusstsein dafür, dass die lokale Infrastruktur und soziale Netzwerke in der örtlichen Gemeinschaft die Qualität des Lebens im Alter maßgeblich mitbestimmen. Und wir wissen heute, dass bürgerschaftliches Engagement durch entsprechende Rahmenbedingungen und Strategien auf der lokalen Ebene gefördert werden kann und anders herum seine Potenziale und positiven Wirkungen häufig gerade im Gemeinwesen entfaltet.

Die Hinwendung zur lokalen Ebene spiegelt sich in den thematischen Schwerpunkten des Siebten Altenberichts und des Zweiten Engagementberichts der Bundesregierung. Die Siebte Altenberichtskommission hat den Auftrag, bis zum Frühjahr 2015 einen Bericht zum Thema „Sorge und Mitverantwortung in der Kommune – Aufbau und Sicherung zukunftsfähiger Gemeinschaften“ zu erstellen. Der Zweite Engagementbericht trägt den Titel „Demografischer Wandel und bürgerschaftliches Engagement: Der Beitrag des Engagements zur lokalen Entwicklung“ und soll im Sommer 2015 vorgelegt werden. Beide Berichte befassen sich mit kommunaler Politik, Fragen der Daseinsvorsorge, lokalen Strukturen und Netzwerken sowie mit der Entwicklung des Gemeinwesens, jeweils vor dem Hintergrund großer Unterschiede zwischen verschiedenen Kommunen und Regionen. Gemeinsame Fragen sind: Was können die Kommunen dazu beitragen, dass sich Menschen aller Altersstufen im Wohnquartier gegenseitig unterstützen? Wie können Professionelle und bürgerschaftlich Engagierte bei der Unterstützung älterer Menschen erfolgreich zusammenarbeiten? Welche Weichenstellungen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene sind dafür nötig?

Auf der Konferenz „Die Vielfalt gestalten! Senioren- und engagementpolitische Herausforderungen vor Ort“ sollen die gemeinsamen Themen und Fragen des Siebten Altenberichts und des Zweiten Engagementberichts mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert und erörtert werden. Dazu wird es Plenarvorträge, eine hochrangig besetzte politische Gesprächsrunde sowie drei thematische Workshops geben. Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse fließen in die weitere Arbeit der beiden Sachverständigenkommissionen ein.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.konferenz-altern-engagement.de

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

schliessen