3. Werkstatt: Sicherheit und Kriminalprävention

Datum/Zeit
05. September 2017
10:00 - 15:00

Die Fragestellung der dritten Werkstatt legt den Schwerpunkt auf Fragen der objektiven und subjektiv empfundenen Unsicherheitsgefühle in Gebieten der „Sozialen Stadt“. Im Dialog mit den verschiedenen Akteuren und kommunal Verantwortlichen aus den verschiedenen Ressorts soll diskutiert werden:• Was sind „typische“ Situationen, die als bedrohlich wahrgenommen werden?
• Wie können städtebauliche Maßnahmen im Sozialraum präventiv wirken?
• Welche Maßnahmen wirken gegen konkrete Bedrohungen und Kriminalität?
• Welche flankierenden Maßnahmen sind erfolgversprechend?
• Was sollte in der „Sozialen Stadt“ stärker beachtet und weiter entwickelt werden?
• Was sind Herausforderungen und Empfehlungen, gerade in Hinblick auf integriertes
Handeln in der Kommune?

Weitere Informationen

Veranstaltungsort
Q1 (Bochum)
Routenplaner/Google-Maps

Kategorien

0


Lade Karte ...
schliessen