Deutscher Pflegeinnovationspreis 2022: „Stadt, Land, Quartier – wie gutes Alter gelingt“

Neue Bewerbungsphase für Pflegeinnovationspreis der Sparkassen-Finanzgruppe gestartet

München. Startschuss für die Ausschreibung des „Deutschen Pflegeinnovationspreises der Sparkassen-Finanzgruppe 2022“: Unter dem Motto „Stadt, Land, Quartier – wie gutes Alter gelingt“ werden Projekte und Institutionen gesucht, die Senior*innen wohnortnah darin unterstützen, ihren Alltag möglichst lange eigenständig zu gestalten. Stifter des Preises sind die Sparkassen-Finanzgruppe und ihr Kranken- und Pflegeversicherer UKV – Union Krankenversicherung. Ausgelobt wird ein Fördergeld in Höhe von 10.000 Euro. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Der diesjährige Preis soll an überzeugende quartiersnahe Pflegeprojekte gehen. „Lokale Unterstützungsnetzwerke für Ältere, sogenannte Quar- tiersprojekte, sind Impulsgeber für die Pflege der Zukunft“, erklärt Katharina Jessel, Vorstandsmitglied der UKV zum Wettbewerbsstart. „Die meisten Menschen in Deutschland möchten im Alter zuhause wohnen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, auch wenn sie auf Hilfe angewiesen sind. Quartiersprojekte schaffen die Voraussetzungen dafür“, erläutert sie weiter.

Zudem erklärt Katharina Jessel, dass in diesem Jahr ein offener Quartiersansatz besonders wichtig sei. „Erfahrungen zeigen, dass ganzheitliche Versorgungskonzepte sehr unterschiedlich aussehen können – je nach dem Bedarf der Menschen vor Ort und nach den Gegebenheiten.“

Neuer Fokus 2022: Projekte aus strukturschwachen Regionen

Viele der oftmals auf dem Land gelegenen Projekte müssen mit begrenzten Mitteln auskommen und können nicht alle wesentlichen Maßnahmen, z.B. altersgerechte Wohnformen, zeitnah realisieren. Für den Preis wurden die Vorgaben nun geändert, wodurch sich gerade Projekten aus strukturschwachen Regionen mehr Chancen eröffnen. Der ausschlaggebende Punkt in der neuen Runde ist, wie gut das Projekt dem Bedarf und den Wünschen der betroffenen Menschen entspricht.

Logo Deutscher PflegepreisWer kann teilnehmen?

Bewerben können sich Projekte oder Vereine, die gemeinsam mit den Bürger*innen im Quartier passende Angebote identifizieren und aufbauen oder sich der Pflege vor Ort widmen. Interessierte können sich direkt bewerben oder einen Vorschlag für ihr Wunschprojekt einreichen. Einsendeschluss ist der 15. März 2022. Alle Details zur Ausschreibung, die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular finden sich unter www.ukv.de/pflegepreis.

(Quelle: Pressemitteilung vom 10. Januar 2022 / Foto: Pressefoto)

Letzte Aktualisierung: 19. Januar 2022

Teile diesen Beitrag:
Schriftgröße
Kontraste