Tellerrand.kompakt #3

In der aktuellen Ausgabe des Tellerrand haben wir wieder einige Funstücke aus angrenzenden Arbeitsfeldern zusammen getragen. Dies sind beispielsweise der Digitaltag 2020, eine Ideenbörse für digitale Nachbarschaften und eine Arbeitshilfe der Caritas zu sicherer Kommunikation.

Denkanstöße und Fundstücke zu digitalen Themen in der Seniorenarbeit

Ideentopf Digitale Nachbarschaften

Der Ideentopf bietet Ideen zur Gestaltung einer Nachbarschaft. Diese helfen dabei eine lebendige Gemeinschaft zu fördern und zeigen, wie man in seiner Nachbarschaft füreinander Sorge tragen kann. Die Ideen reichen “Bringst Du mir noch Brot mit?” bis zum Trödeln in der Nachbarschaft. Das Angebot ist noch im Aufbau, daher lohnt sich ab und an bestimmt ein Besuch zum Stöbern.

Website besuchen


Initiative Digital für alle startet

Insgesamt 21 Organisationen aus Wirtschaft und Sozialem sowie öffentliche Institutionen, haben die Initiative “Digital für alle” gegründet. Ab soll 2020 jährlich ein “Digitaltag” stattfinden. Auf der Homepage der Initiative heißt es wörtlich: “Statt nur in Talkshows oder in Expertenrunden über eine wünschenswerte Zukunft zu diskutieren, möchten wir Foren eröffnen, an denen alle teilnehmen können. Auf lokaler Ebene wird die Digitalisierung ein Teil der Lebenswirklichkeit der Menschen, hier müssen wir sie diskutieren.”

Ganzen Beitrag lesen


Aktion Mensch stärkt mit neuem Förderangebot digitale Teilhabe

Mit ihrem neuen Förderangebot „Internet für alle“ verstärkt die Aktion Mensch ihr Förder-Engagement im Bereich digitale Teilhabe. Damit das Internet auch für Menschen mit Behinderung zugänglicher wird, finanziert die Förderorganisation ab sofort Investitionen für Hardware mit bis zu 5.000 Euro.  Ebenfalls gefördert werden auch Erstinstallationen sowie Service und Supportleistungen, die mit der Erstinstallation in Verbindung gebracht werden können. Bei diesem Angebot sind keine Eigenmittel notwendig. Zusätzliche Gelder können für Bildungsangebote im Bereich Medienkompetenz beantragt werden.

Ganze Pressemitteilung lesen


Messenger und sichere Kommunikation – eine Entscheidungshilfe

Wenn die Jugendlichen erst einmal im Schüler-Café sind, klappt es mit dem Kontakt zu ihnen gut – aber die Kommunikation drum herumläuft allein über Messenger. Wie oft sie mit den Leuten von der Caritas schreiben, soll aber eigentlich niemanden etwas angehen und DSGVO und KDG spielen dabei rechtlich auch irgendwie eine Rolle.

Gefunden auf Caritas digital am 6.11.2019


Linkliste digitale Transformation in Vereinen, Non-Profit, Sozialwirtschaft

Die aktuelle, komplette Linkliste zum Thema mit über 290 Links als PDF oder Excel zum Download.

Website Digitalisierung in der sozialen Arbeit

Teile diesen Beitrag:
schliessen