Von der Moderation eines Erzählcafés bis zur Audiodeskription

Die Workshop-Reihe KulturKompetenz+ bietet Praxiswissen für die Kulturarbeit mit Älteren

Auch für den Kulturbetrieb bleibt es nicht ohne Folgen, dass unsere Gesellschaft immer älter wird – eine neue Gruppe von Nutzerinnen und Nutzern entsteht und darf nicht unbeachtet bleiben. Die Workshop-Reihe KulturKompetenz+ unterstützt Kulturanbieter bei der Gewin­nung und Einbindung von Älteren als Publikum sowie als aktive Nutzerinnen und Nutzer und hilft dabei, (neue) Angebotsformen für diese heterogene Zielgruppe zu entwickeln. Für das erste Halbjahr 2017 ist das Qualifizierungs-Programm nun veröffentlicht.

Mit der Workshop- und Webinar-Reihe KulturKompetenz+ stellt das Kompetenzzentrum für Kultur und Bildung im Alter (kubia) Wissen und Praxishilfen für Fachkräfte und Multiplikatoren bereit, die mit älteren Men­schen kulturgeragogisch arbeiten (möchten). Die Teilnehmenden erfahren mehr über altersspezi­fische Interessen und Bedürfnisse. Dieses Wissen soll sie dabei unterstützen, qualitativ hochwertige Kulturangebote für die stetig wachsende Gruppe der Älteren zu konzipieren.

Im März gibt ein Workshop im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund einen theoretischen Überblick über Anwendungs­möglichkeiten partizipativer Filmarbeit mit praktischen Übungen und Filmbeispielen. Ein Workshop im Dortmunder Stadtarchiv geht auf die Ge­schichte des Göttinger Zeitzeugenprojekts ein und zeigt, wie Erzählcafés praktisch umgesetzt wer­den können. Ausgehend von grundlegendem Hintergrundwissen zur Stimmentwicklung im Alter zeigt die Arrangement-Werkstatt im April in der Kunst- und Musikschule in Brühl, wie Chorliteratur für Seniorenchöre (um-)ar­rangiert werden kann. Auch für die Arbeit mit Menschen mit Demenz hält die Workshop-Reihe im 1. Halb­jahr etwas bereit: Ein Workshop im Demenz-Servicezentrum in Münster nähert sich dem Thema Demenz spielerisch und gibt Gelegenheit, praxisnah humorvolle Interventionen im Umgang mit Menschen mit Demenz zu erarbeiten. Im Mai werden in der Melanchthon-Akademie in Köln Methoden für intergenerationelles Lernen in der Kulturarbeit vorgestellt. Und das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen vermittelt im Juni in einem Workshop die inhaltlichen und technischen Hintergründe einer Audiodeskription und bietet praktische Übungen direkt am Spielort.

Die Webinare im kommenden Halb­jahr – auch geeignet für Webinar-Einsteigerinnen und -Einsteiger – beschäftigen sich mit den Kriterien öffentlichkeitswirksamer Projektdokumentationen sowie mit musikalischer Begabung und Alter(n).

Weitere Informationen und Anmeldung:

www.ibk-kubia.de/qualifizierung

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

schliessen