Selbstevaluation – Schritt für Schritt

Landeszentrum Gesundheit NRW lädt zu Workshops

Nicht nur in großen Unternehmen und bei umfangreichen wissenschaftlichen Vorhaben werden Aspekte des Qualitätsmanagements und der Qualitätsentwicklung groß geschrieben. Auch kleinere Praxiseinrichtungen und Projekte zeigen auf dem Gebiet von Prävention und Gesundheitsförderung ein immer größeres Interesse an den Themen Qualität, Wirksamkeit und Evaluation. Bislang fehlte es jedoch häufig an entsprechenden Unterstützungsangeboten, um hier eigenständig tätig zu werden.

Um kommunale Akteurinnen und Akteure etwa in Gesundheitsämtern, Sportvereinen und im Bereich der Wohlfahrtspflege zu unterstützen, eine Selbstevaluation auch im Praxisalltag umzusetzen und die Arbeit vor Ort zu reflektieren und zu verbessern, veranstaltet das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) am heutigen Dienstag (18.08.15) in Dortmund bereits den dritten Workshop zu dem Thema „Selbstevaluation – Schritt für Schritt“. Die ersten beiden Workshops wurden bereits erfolgreich in Köln und Hamm durchgeführt.

Prof. Dr. Petra Kolip von der Universität Bielefeld begleitet die kommunalen Akteurinnen und Akteure aus NRW durch den Tagesworkshop. Die ca. 20 Teilnehmenden erhalten zahlreiche methodische Hinweise und haben die Möglichkeit, in Arbeitsphasen einzelne Elemente praktisch zu erproben.

Grundlage für den Workshop ist der Online-Leitfaden „Ergebnisevaluation von Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung“, der 2013 vom LZG.NRW veröffentlicht wurde.

Der Leitfaden und die Workshops bieten kommunalen Akteurinnen und Akteuren Schritt für Schritt den Einstieg in das Thema Selbstevaluation. Der Leitfaden wird demnächst auch als Printpublikation beim LZG.NRW erhältlich sein.

Homepage des LZG

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

schliessen