Kulturelles Begleitprogramm

Ausstellung „Wir gestalten Heimat“
20:00 Uhr, 20. Oktober 2015

Nachdem bei den bisherigen Akademien der Tanz und das Theater im Mittelpunkt standen, ist bei der vierten Herbstakademie das gemeinsame kreative Schaffen angesagt: „Wir gestalten Heimat.“ Eine Ausstellung, die Lust auf die verschiedenen Facetten Heimat macht!

Am Abend des ersten Akademietages gibt es ausreichend Zeit, die Ausstellung gemeinsam vorzubereiten und Ihre Ausstellungsstücke ins besondere Licht zu rücken. Wie es zu einer Vernissage gehört, wird die Ausstellung mit Einführungsworten und einem anschließenden Umtrunk eröffnet.

Wenn Sie Lust haben, diese Ausstellung mit Ihren Ideen zu bereichern, bringen Sie Materialien mit wie: Fotos, persönliche Erinnerungsstücke, Texte, Gedichte, Musikstücke, Rezepte für Gerichte … und all das, was Ihnen hilft, anderen ihre Vorstellung von Heimat zu zeigen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Frei nach dem Motto „Raus aus dem Kopf und hinein ins Erleben mit allen Sinnen“. Wir sind gespannt, was Ihnen zum Stichwort Heimat dazu einfällt.

Die Ausstellung wird eingeführt und begleitet von Annette Scholl, Forum Seniorenarbeit / Kuratorium Deutsche Altershilfe und Barbara Eifert, Forschungsgesellschaft für Gerontologie/ wissenschaftliche Beraterin der Landesseniorenvertretung NRW.

 

Geführte Meditation „Sich in ruhiger Nachbarschaft sammeln …“
9:00 Uhr, 21. Oktober 2015

Am Mittwochmorgen besteht die Möglichkeit, ab 9 Uhr den Tag mit einer geführten Meditation (Dauer ca. 15 Minuten) zu beginnen. Verspüren Sie das Bedürfnis nach einem ruhigen Einstieg in den zweiten Tag der Herbstakademie.

Sie haben dabei die Möglichkeit, sich in ruhiger Nachbarschaft zu sammeln, erfahrene Aspekte des gestrigen Tages zu verorten, um sich entspannt und frisch dem zweiten Tag zuzuwenden.

Die Meditation findet im Sitzen, auf dem Stuhl statt. Es ist keine besondere Kleidung erforderlich. Wir bitten um pünktliches Erscheinen, da während der Meditation kein Einlass mehr möglich ist.

Die Meditation wird geführt von Anne Remme, ZWAR-Zentralstelle NRW.

 

Highlight zum Abschluss
15:00 Uhr, 21. Oktober 2015

Elfriede Möllenbaum – Stadtführerin und Talkmasterin in Münster – ist unser besonderer Gast zum Abschluss der 4. Herbstakademie. Sie ist Jahrgang 34, rheinische Frohnatur und rüstiges Multitalent. “Wer mich noch nicht kennt, der muss mich kennenlernen!” So ihre eigene Einschätzung von sich. Die gebürtige Kölnerin, die der Liebe wegen nach Münster gezogen ist, hat ihr Herz am richtigen Fleck und ist nicht verlegen, von ihren Alltagserfahrungen zu berichten.

Wenn Sie zum Abschluss noch Elfriede Möllenbaums Meinung zu Nachbarschaft und Heimat erleben und gleichzeitig Ihre Bauchmuskeln trainieren möchten, sollten Sie Frau Möllenbaum nicht verpassen!

Weitere Seiten zur Herbstakademie 2015:

Übersicht über alle Seiten zur Herbstakademie 2015

schliessen