Qualifizierungsangebot zur Antragstellung zum Förderbaustein des Deutschen Hilfswerks 3.1.1 „Projekte mit Ansatz zur Quartiersentwicklung“

Das Deutsche Hilfswerk fördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie das Kuratorium Deutsche Altershilfe, das ein spezielles Qualifizierungsangebot für den Förderbaustein 3.1.1 „Projekte mit Ansatz zur Quartiersentwicklung“ konzipiert hat.
Das Deutsche Hilfswerk hat 2012 den neuen Förderbaustein 3.1.1 „Projekte mit Ansatz zur Quartiersentwicklung“ eingeführt. Gefördert werden Initiativen gemeinnütziger Träger, die zur Weiterentwicklung der örtlichen Wohn- und Versorgungsstrukturen beitragen und so den Verbleib von älteren Menschen in ihrem vertrauten Wohnumfeld auch bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit ermöglichen. Das Kuratorium Deutsche Altershilfe begleitet das Deutsche Hilfswerk bei der inhaltlichen Ausgestaltung und Umsetzung dieses neuen Förderbausteins durch das Projekt „Quartiers-Monitoring“.
weiterlesen: Qualifizierungsangebot zur Antragstellung zum Förderbaustein des Deutschen Hilfswerks 3.1.1 „Projekte mit Ansatz zur Quartiersentwicklung“

Umfrage zu “Diskriminierungserfahrungen in Deutschland”

Am 1. September 2015 hat die Antidiskriminierungsstelle die Umfrage zum Thema “Diskriminierungserfahrungen in Deutschland” gestartet. Die Umfrage wird in Kooperation mit dem Berliner Institut für empirische Integrationsund Migrationsforschung (BIM) durchgeführt. Noch bis zum 30. November 2015 können sich alle in Deutschland lebenden Menschen ab 14 Jahren zu ihren selbst erlebten oder beobachteten Diskriminierungserfahrungen äußern.
weiterlesen: Umfrage zu “Diskriminierungserfahrungen in Deutschland”

Neues Netzwerkprogramm “Engagierte Stadt” unterstützt bürgerschaftliches Engagement

Von Cuxhaven an der Nordseeküste bis Titisee-Neustadt im Schwarzwald werden ab sofort Organisationen unterstützt, die auf lokaler Ebene bürgerschaftliches Engagement fördern. Insgesamt 50 Standorte werden mit einem Gesamtvolumen von über drei Millionen Euro bis Ende 2017 gefördert. Vor Ort werden damit Konzepte für eine moderne und nachhaltige Förderung des Bürgerengagements entwickelt und umgesetzt.
weiterlesen: Neues Netzwerkprogramm “Engagierte Stadt” unterstützt bürgerschaftliches Engagement

Der Klassiker für Praktiker: Fundraising-Praxis vor Ort

Die meisten Vereine und die meisten sozialen, kulturellen, politischen und kirchlichen Organisationen wirken im örtlichen Bereich einer Gemeinde, einer Stadt oder eines Landkreises. Dabei sind sie immer stärker darauf angewiesen, zusätzliche Unterstützung in Form von Geldmitteln, Sachspenden, ehrenamtlicher Hilfe und Empfehlungen gegenüber Dritten einzuwerben.
weiterlesen: Der Klassiker für Praktiker: Fundraising-Praxis vor Ort

Gut Leben im Alter

Rheinland-Pfalz bringt Bewegung ins Spiel

Bewegung macht Freude, hält fit und gesund. Das gilt für alle Altersgruppen und gewinnt mit zunehmendem Alter besondere Bedeutung. Die rheinland-pfälzische Kampagne „Ich bewege mich – mir geht es gut“ will den Spaß an der Bewegung fördern und macht dafür den öffentlichen Raum zur Freiluftturnhalle: Grünflächen, Parks und Plätze werden genutzt, um für Jung und Alt einfache und allgemein zugängliche Bewegungsaktivitäten anzubieten.
weiterlesen: Gut Leben im Alter

LSV sieht Patientenberatung durch möglichen neuen Träger gefährdet

Kosteneffizienz im Tausch gegen Unabhängigkeit?

Auch die Landesseniorenvertretung Nordrhein-Westfalen (LSV NRW) gehört zur Vielzahl derjenigen, die ihre Stimme gegen das Aus für die bisher erfolgreiche und vor allem unabhängige Patientenberatung erheben. „Es kann nicht sein, dass ein seit vielen Jahren gewachsenes, qualitätsvoll und lokal ausgebautes Netz von Beratungsstellen nun den Rat suchenden Patienten weggenommen und gegen zentrale Callcenter ausgetauscht werden soll“, entrüstet sich die LSV-Vorsitzende Gaby Schnell.
weiterlesen: LSV sieht Patientenberatung durch möglichen neuen Träger gefährdet

Modul des Monats August: Motorikpark

Ein Motorikpark für ältere Menschen besteht aus motorischen Fitnessangeboten in Außenanlagen, bei dem die besonderen Fähigkeiten und Defizite von älteren Menschen berücksichtigt werden. Das kostenfreie und leicht zugängliche Angebot dient der Erhaltung und Verbesserung der allgemeinen Gesundheit und Fitness der älteren Bewohnerinnen und Bewohner.
weiterlesen: Modul des Monats August: Motorikpark

schliessen