AG 2 1. Sitzung

Konstituierende Sitzung der Arbeitsgruppe Organisationen und Initiativen motivieren

Am Freitag, den 23. November 2018 trafen sich die Teilnehmenden der Arbeitsgruppe Organisationen und Initiativen motivieren zum ersten Mal im Kuratoriums Deutsche Altershilfe (Regionalbüro Köln).
weiterlesen: Konstituierende Sitzung der Arbeitsgruppe Organisationen und Initiativen motivieren

Messenger

Dialogveranstaltung: Messenger in Sozialraum und Nachbarschaft für ältere Menschen

„Das Smartphone als Fernbedienung unseres Lebens“

Am 16. November trafen sich digital interessierte Ehrenamtliche aus unserem Arbeitsfeld im Rahmen der Dialogveranstaltung „Messenger in Sozialraum und Nachbarschaft für ältere Menschen“ in der ZWAR Zentralstelle in Dortmund.
weiterlesen: Dialogveranstaltung: Messenger in Sozialraum und Nachbarschaft für ältere Menschen

Foto FJA 2019

Frühjahrsakademie 2019: Soziales Miteinander digital gestalten!

Das Forum Seniorenarbeit NRW stellt Weichen für die Zukunft – Anmeldung ab sofort möglich

„Digitale Ideen für Sozialraum und Nachbarschaft – in der Arbeit für und mit älteren Menschen“ ist der Titel der Frühjahrsakademie des Forums Seniorenarbeit NRW 2019. Am 6. und 7. März 2019 werden in Dortmund ca. 80 Praktiker/innen aus der gemeinwesenorientierten Seniorenarbeit und Quartiersarbeit erwartet.
weiterlesen: Frühjahrsakademie 2019: Soziales Miteinander digital gestalten!

Konstituierende Sitzung der Arbeitsgruppe Nachbarschaft und Nachbarschaftshilfe ermöglichen

Am Donnerstag, den 8. November 2018, fiel der Startschuss unserer vier Arbeitsgruppen mit der Auftaktveranstaltung der Arbeitsgruppe Nachbarschaft und Nachbarschaftshilfe ermöglichen im Regionalbüro Köln des Kuratoriums Deutsche Altershilfe.
weiterlesen: Konstituierende Sitzung der Arbeitsgruppe Nachbarschaft und Nachbarschaftshilfe ermöglichen

Internetseite ZQP Zentrum für Qualität in der Pflege

Bevölkerung ist für Technik-Einsatz in der Pflege offen

Die Zahl von derzeit etwa drei Millionen pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird Demografie bedingt weiter deutlich steigen. Gleichzeitig geht die Zahl derjenigen, die privat oder beruflich pflegen, eher zurück. Daher wird die Nutzung von digitalen Technologien zukünftig eine wichtige Rolle spielen, um gute Pflege sicherzustellen und Pflegende zu entlasten. Mit der Entwicklung entsprechender digitaler Anwendungen ist jedoch unter anderem die Frage verbunden, wie die Akzeptanz eines solchen Technikeinsatzes ist. Darum hat das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) in einer repräsentativen Befragung mit 1.000 Teilnehmern untersucht, wie die deutsche Bevölkerung digitale Anwendungen in der Pflege einschätzt.
weiterlesen: Bevölkerung ist für Technik-Einsatz in der Pflege offen

Engagementstrategie NRW 2018

Engagementstrategie für Nordrhein-Westfalen: Staatssekretärin Andrea Milz beruft Steuerungsgruppe ein

Über 30 Akteure aus Organisationen, Verbänden und Wissenschaft, die in unterschiedlichsten Bereichen des bürgerschaftlichen Engagements in Nordrhein-Westfalen aktiv sind, haben sich am 18. Juni 2018 zur konstituierenden Sitzung einer Steuerungsgruppe in Düsseldorf getroffen. Gemeinsam mit der Landesregierung wollen sie bis Ende 2019 an der Entwicklung einer Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen mitarbeiten.
weiterlesen: Engagementstrategie für Nordrhein-Westfalen: Staatssekretärin Andrea Milz beruft Steuerungsgruppe ein

ISS RTAA Fachkonferenz

Veröffentlichung der Fachkonferenz-Ergebnisse des „Runden Tisches Aktives Altern – Übergänge gestalten“

Der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend initiierte “Runde Tisch Aktives Altern – Übergänge gestalten” (RTAA) verabschiedete 2017 seine Ergebnisse in Form von Handlungsempfehlungen. In Kooperation mit dem ISS-Frankfurt a.M. wurde in vier Fachkonferenzen mit Fachpublikum über mögliche praktische Umsetzungsmöglichkeiten diskutiert, deren Schlussfolgerungen nun veröffentlicht wurden.
weiterlesen: Veröffentlichung der Fachkonferenz-Ergebnisse des „Runden Tisches Aktives Altern – Übergänge gestalten“

ZWAR Coach Weiterbildung 19/20

ZWAR: Weiterbildung zum Coach – Prozessbegleitung als flexible Form des Coachings

“Zwischen Arbeit und Ruhestand” bietet ab 2019 wieder eine Weiterbildung zum Coach “Prozessbegleitung als flexible Form des Coachings” an. Das Angebot richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Organisationen und Projekten, an Führungskräfte, an Netzwerkbegleitungen sowie an Menschen, die sich für Prozessbegleitung und Selbstorganisation interessieren.
weiterlesen: ZWAR: Weiterbildung zum Coach – Prozessbegleitung als flexible Form des Coachings

MUP Broschüre Digitalisierung Engagement

MuP-Broschüre: Engagement im digitalen Zeitalter

Die Digitalisierung bietet Chancen für Engagement, birgt zugleich aber auch neue Herausforderungen. Fragen zu Themen wie digitale Hilfsmittel zur Erreichbarkeit/ Fliexibilisierung des Engagements und Datenschutz stehen im Raum und wollen beantwortet werden.
weiterlesen: MuP-Broschüre: Engagement im digitalen Zeitalter

Screenshot GERAS Preis BAGSO 2018

„Leben mit Tieren in einer Pflegeeinrichtung“ GERAS-Preis der BAGSO 2018

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) schreibt auch 2018 den GERAS-Preis aus. In diesem Jahr werden in Deutschland tätige Initiativen ausgezeichnet, die in vorbildlicher Weise dafür sorgen, dass Tiere das Leben von Bewohnerinnen und Bewohnern von Pflegeeinrichtungen bereichern und so zu mehr Lebensqualität und Wohlbefinden beitragen.
Mit dem GERAS-Preis würdigt die BAGSO Menschen und Initiativen, die in vorbildlicher Weise dazu beitragen, dass das Leben von Menschen im Alten- und Pflegeheim lebenswerter wird. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5.000 Euro.
weiterlesen: „Leben mit Tieren in einer Pflegeeinrichtung“ GERAS-Preis der BAGSO 2018

schliessen