Bundesweiter Wettbewerb Zuhause hat Zukunft 2021

Der bundesweite Wettbewerb startet bereits zum 11. Mal – eine echte Erfolgsgeschichte auf die der Hamburger Verein Wege aus der Einsamkeit e.V. zurückblicken kann. Bereits zehn Mal hat der Verein im Rahmen des Wettbewerbs „Zuhause hat Zukunft“ vielversprechende Projekte rund um das Thema Leben im Alter prämiert. In diesen Tagen läutet die Vorsitzende Dagmar Hirche die elfte Runde des bundesweiten Wettbewerbs ein.

Alter ist ein Thema, das uns alle angeht. Aus diesem Grund setzt sich der Verein Wege aus der Einsamkeit für die Verbesserung der Lebensumstände alter Menschen und ihre Stellung in der Gesellschaft ein. Vorrangiges Ziel ist es, dass sich alte Menschen in Deutschland auf eine lange Lebenszeit freuen dürfen und die Möglichkeit haben, ihr Leben dauerhaft selbst zu gestalten.

Dazu gehört auch die Teilhabe an der digitalen Welt. Viele Dienstleistungen sind digitalisiert worden, egal ob im Gesundheitswesen, Behördenangelegenheiten, Informationen, Banken, Versicherungen, Unterhaltung und vieles mehr. Es gibt sehr unterschiedliche Gründe warum die Digitalteilhabe für Menschen 65+ oft mit großen Hürden verbunden ist. Ein Grund sind fehlende finanzielle Mittel. Aus diesem Grund richtet sich der Verein Wege aus der Einsamkeit e.V. dieses Jahr mit dem Wettbewerb Zuhause hat Zukunft 2021 an pflegende Angehörige 65+ oder an pflegende Angehörige die einen Menschen pflegen, der 65+ ist. Zusammen mit der Stiftung pflegender Angehöriger WIR! wird der Wettbewerb durchgeführt. Aus allen bis zum 31.03.2021 eingegangenen Bewerbungen wird eine Vorauswahl getroffen. Der Verein überprüft, ob die eingereichten Bewerbungen die Kriterien des Wettbewerbs erfüllen. 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Über die Vergabe der Preise entscheiden Senioren*innen aus den Versilberer Runden.

Dieses Jahr stehen 30 Digitale Pakete als Preise zur Verfügung. Ein Paket beinhaltet ein Tablet, eine SIM Karte mit WLAN Datenvolumen pro Monat von 15 GB (2 Jahresvertrag, der sich nicht automatisch verlängert) sowie bis zu 5 digitalen Schulungsstunden inklusive.

Die Tablets werden auf Wunsch der Gewinner*innen bereits vor dem Versand eingerichtet und die Stiftung wird einen Zoom-Raum für den Austausch zur Verfügung stellen.

Bei der Nutzung werden Digital-Einsteiger*innen unterstützt. 

Rechtsgrundlage:

Die Tablets zusammen mit der SIM Karte, dürfen in den ersten 2 Jahren nicht verkauft oder verliehen werden. Da der Verein in der Haftung bei den Mobilfunkverträgen steht und festgehalten wird, wer welches Gerät mit welcher SIM-Karte erhält. Bei der Übergabe wird bestätigt, dass nur gesetzeskonforme Aktivitäten an dem Tablet mit der SIMkarte angewendet werden.

Was müssen Sie tun, um am Wettbewerb teilzunehmen:

Senden Sie ein kleines Video per Mail maximum 5 Minuten ein, in dem sie sich vorstellen und mitteilen, warum Sie gern eins der digital Pakete hätten und wie Sie es nutzen wollen. Bitte bei der Vorstellung nur Ihren Vornamen und das Alter nennen, wie lange Sie schon pflegen und wie alt der zu Pflegende ist.

Können Sie kein Video senden, dann schreiben Sie eine E-Mail mit bis zu 3 Fotos an: zhz2021@wegeausdereinsamkeit.de oder per Brief, bitte maximal eine Seite.

Die Gewinner*innen (nur mit Vornamen und ohne Adressen/Kontaktdaten) werden auf der Homepage vorgestellt sowie der Presse mitgeteilt.

(Presseinformation: Verein Wege aus der Einsamkeit e.V.)

Letzte Aktualisierung: 2. Februar 2021

Teile diesen Beitrag:
schliessen