Digitale Schnitzeljagd 60+

Kurzbescheibung und Kontakt

Logo der Organisation

Projektträger:

QuartiersentwicklerInnen in der Stadt Hamm

Stabsstelle Soziale Planung

Theodor-Heuss-Platz 12, Innenhof
59065 Hamm
(Stadtteil: stadtweit)

Die QuartiersentwicklerInnen der Hammer Quartiere luden vom 20.08. bis zum 14.09.2020 zu einer Digitalen Schnitzeljagd im Hammer Kurpark ein.

An verschiedenen Orten befanden sich im Kurpark QR-Codes, hinter denen sich Fragen verbargen. QR-Codes können mit der Kamerafunktion des Smartphones oder Tablets lesbar gemacht werden. Dazu muss die Kamera geöffnet und auf den QR-Code gerichtet werden. Daraufhin wird nach einer kurzen Bestätigung die Frage sichtbar*. Die Standorte der QR-Codes sind auf der folgenden Seite markiert – gesucht werden muss aber trotzdem!

Unter allen Teilnehmenden, die das korrekte Lösungswort angeben hatten, wurden attraktive Preise, u.a. ein Tablet verlost. An der Verlosung konnten über 60-jährige Hammer Bürgerinnen und Bürger teilnehmen, die über ein kamera- und internetfähiges Smartphone oder Tablet verfügen. Die Stationen konnten in beliebiger Reihenfolge besucht werden.

Fotos: Quartiersentwickler*innen Hamm

Rahmendaten

Kategorie(n): Alltagsgestaltung, Gesundheitsprävention, Medienkompetenzförderung, Selbstorganisation, Sozialraum erschließen, Zugänge zum Internet erschließen

Angebotsform:

Bildungsangebot / Techniktraining
Sonstige: Interessante Tour mit technischem Anreiz

Projektbeginn: 20. August 2020
Projektende: 14. September 2020

Auftraggeber/Förderer:

Stadt Hamm

Kooperationspartner:

Einzelträger der Quartiersentwicklung

Projektinitiatoren:

QuartiersentwicklerInnen in Hamm

Projektziele / -inhalte

Ziele des Projektes:

- Hemmschwellenabbau gegenüber modernen Medien
- Aufzeigen der Möglichkeiten zur Handynutzung im Alltagsleben
- Interessanter Bewegungsanreiz in schöner Umgebung
- Durch Unterstützung durch Jugendliche intergenerativer Ansatz

Zielgruppe/n:

SeniorInnen

Struktur des Projekts:

SeniorInnen sollen als Zielgruppe angesprochen werden, technikerfahrene Ältere können unterstützen und anleiten.

Projektablauf:

Im Hammer Kurpark sind an interessanten Orten QR-Codes versteckt, die über Fragen zu einem Lösungswort führen. Alle Teilnehmer mit korrekt ausgefülltem Teilnehmerbogen nehme an einer Verlosung teil.

An bestimmten Terminen stehen freiwillige Helfer, teilweise Jugendliche vor Ort zur Unterstützung bereit.

Marketing:

Lokale Zeitung, Facebook, Flyer, Plakate, Homepage der Stadt Hamm und der Einzelträger der Quartiersentwicklung

Evaluation:

Rückmeldungen, Teilnehmerzahlen

Stolpersteine:

QR-Code wurden teilweise entfernt (Vandalismus), mussten kurzfristig ersetzt werden.

Viele potentielle Interessierte waren nicht über das Angebot informiert.

Erfolge:

Äußerst positive Rückmeldungen, anschließende Anfragen zur Anmeldung in unsere Digitalkurse.

Technische Angaben

Eingesetzte Software:

QR-Codes mit Infos gefüllt, im Internet verfügbare Unterstützung.

Datenschutzaspekte:

Sammlung der Teilnehmerbögen zur Verlosung müssen sorgsam beaufsichtigt werden.

Anlagen / Dokumente

PDF-Datei
PDF-Datei

Geographische Lage

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Letzte Aktualisierung: 10. September 2020

Teile diesen Beitrag:
schliessen