Von Mensch zu Mensch Selbsthilfe im Gesundheitswesen – menschlich, solidarisch, empathisch

Datum/Zeit
21.06.2017
Ganztägig

Veranstaltungsort
Landratsamt Konstanz
Routenplaner/Google-Maps

Kategorien

0


39. Jahrestagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. 21. bis 23. Juni 2017 in Konstanz
Das Gesundheitswesen in Deutschland ist geprägt von hochtechnisierten Diagnoseverfahren und spezialisierten Behandlungsmethoden; die medizinische Versorgung muss ökonomischen Anforderungen folgen und ihre Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein. Es bleibt immer weniger Zeit für das Miteinander, das Gespräch, das Zuhören und den Austausch über individuelle Anliegen. Gemeinschaftliche Selbsthilfe füllt diese Lücke: Selbsthilfegruppen bieten Hilfe zur Selbsthilfe, von Betroffenen für Betroffene, von Mensch zu Mensch – niedrigschwellig, persönlich und kompetent aus eigener Erfahrung.

„Wo bleibt der Mensch?“ lautet das Motto der 39. Jahrestagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. (DAG SHG), die am 21. Juni In Konstanz eröffnet wird. Im Mittelpunkt steht die Rolle der gemeinschaftlichen Selbsthilfe im Gesundheitswesen: zwischen Betroffenenkompetenz und Professionalisierung, zwischen Autonomie, Leistungsdruck und Qualitätsanforderungen. Erwartet werden mehr als 150 Akteure, Fachkräfte und Multiplikatoren aus ganz Deutschland. Schirmherr der dreitägigen Konferenz ist der Baden-Württembergische Minister für Soziales und Integration, Manfred Lucha.

Presseinformation, die zur Jahrestagung herausgegeben wurden.

Weitere Informationen und das Programm zur Tagung.

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

schliessen