5. Bundeskonferenz Gesund und aktiv älter werden

Datum/Zeit
05.04.2017
10:00 - 16:30

Veranstaltungsort
Ludwig Erhard Haus
Routenplaner/Google-Maps

Kategorien

0


5.Bundeskonferenz Gesund und aktiv älter werden – “Präventionspotenziale im hohen Alter – Ansätze der Prävention und Gesundheitsförderung in der Lebenswelt Pflegeeinrichtung”
5. April 2017, 10:00 – 16:30 Uhr, Ludwig Erhard Haus, Berlin

Ziel der Bundeskonferenz ist es, die Präventionspotenziale im hohen Alter zu erörtern und erfolgreiche Angebote bekannt zu machen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Lebenswelt Pflegeeinrichtung. Im Fokus der Konferenz stehen die folgenden Fragen:

  • Wie kann eine möglichst gute Gesundheit und Lebensqualität auch im hohen und höchsten Lebensalter bzw. bei Pflegebedürftigkeit gefördert werden?
  • Wie können die Selbstgestaltungsmöglichkeiten Hochaltriger, insbesondere auch in Pflegeeinrichtungen, gestärkt werden?
  • Bedarfe und Ansätze für Prävention und Gesundheitsförderung in der Lebenswelt Pflegeeinrichtung – wo könnte die Entwicklung hingehen?

In drei Impulsvorträgen werden Prof. Dr. Dr. Andreas Kruse, Prof. Dr. Doris Schaeffer und Dr. Martin Willkomm die Potenziale von Prävention und Gesundheitsförderung im hohen Alter aus den Perspektiven der Altersforschung, Pflegewissenschaft und praktischen Geriatrie beleuchten. Dr. Eckart von Hirschhausen moderiert die Veranstaltung.

Teil der Konferenz ist die Vorstellung des „Lübecker Modells Bewegungswelten“, das im Rahmen des BZgA-Programms „Älter werden in Balance“ mit Förderung des Verbands der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) entwickelt wurde. Am Nachmittag werden vier parallele Fachforen zu folgenden Themen angeboten:

  • Lübecker Modell Bewegungswelten
  • Gesundheitsförderung in der Pflege unter Berücksichtigung der Qualitätsentwicklung
  • Autonomie und Selbstbestimmung in der Pflegeeinrichtung
  • Gesundheitsförderung bei chronischen Erkrankungen

Sie können sich hier anmelden.

Veranstaltungsflyer

Lade Karte ...
schliessen