Mitmachen: Integrationsräte und Seniorenvertretungen laden zur Teilhabe ein. – Chancen für Kommunen.

Den Landesintegrationsrat und die Landesseniorenvertretung verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. Immer wieder gibt es seit dem Jahr 2008 gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen.

Was auf der Landesebene gut gelingt, dass klappt auch in den Kommunen immer wieder erfreulich. Eine Zusammenarbeit dieser beiden Gremien gerade an den Lebensorten der Menschen, in den Kommunen, bringt in der Sache voran, da sind sich die Vorsitzenden Jürgen Jentsch (Lan-desseniorenvertretung) und Tayfun Keltek (Landesintegrationsrat) einig. Die „Sache“ beider Gremien ist die Stärkung der Teilhabe von Menschen. Ältere Menschen stehen dabei im Fokus der LSV NRW und auch in den Integrationsräten sind sie ein wichtiges Thema.

Jürgen Jentsch und Tayfun Keltek betonten bei einem kürzlich geführten Austausch beider Organisationen, wie wichtig es gerade in diesen Zeiten ist, miteinander im Gespräch zu sein. Beide Gremien setzen sich als unabhängige Mitgestalter kommunalpolitischer Prozesse ehrenamtlich ein.

Sie stellen dabei viel auf die Beine, von kleinen Anregungen zur Barrierefreiheit bis hin zu gemeinsamen Veranstaltungen am Ort. Städte und Gemeinden sollten diese Mitwirkung als Chance wahrnehmen und zur Teilhabe an der Gestaltung des kommunalen Lebens einladen, dies wünschen sich die beiden Vorsitzenden.

„Natürlich wissen wir, dass das nicht immer ohne Barrieren klappt, aber wir kennen gute Beispiele der Zusammenarbeit in den Kommunen“, so Jentsch und Keltek. Für das Miteinander und gemeinsame Aktivitäten vor Ort werben beide, auch mit Blick auf die Kommunal- und Integrationsratswahlen in Nordrhein-Westfalen am 13. September 2020.

„Wir haben als kommunale Gremien Potenziale und Schnittmengen, wenn es um unsere Zielgruppe, die Älteren, geht. Diese sollten wir nutzen.” Gerade vor dem Hintergrund einer beklagenswerten Politikverdrossenheit seien Beteiligungsgremien, wie sie die kommunalen Seniorenvertretungen und Integrationsräte darstellen, gute Kräfte, die gemeinsam viel bewegen können.

Die Pressemitteilung als PDF

Die Webseite der Landesseniorenvertretung NRW

Teile diesen Beitrag:
schliessen